Bundeswehr- Teilstreitkraft Luftwaffe?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Je nachdem ob du lieber einen Bürojob machen willst (Stabsdienst) oder du mehr "Action" (Objektschutz) willst musst du dich entscheiden. Du hast beim Stabsdienst zwar auch Schießtraining, militärische Ausbildung etc, aber deutlich seltener als beim Objektschutz. 

Du kannst während deiner Dienstzeit immer einen Versetzungsantrag stellen. Genaueres kann dir dein Karriereberater sagen.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Karriereberater hat eine Übersicht darüber, welcher Personalbedarf für welche Laufbahnen in den Teilstreitkräften anliegt und kann Dir sagen, was aktuell bei der Luftwaffe an Stellen zu besetzen ist.

Grundsätztlich kann man sich auch nach Einstellung versetzen lassen, auch ein Wechsel der Teilstreitkraft ist unter Umständen möglich. Die Laufbahnen bei Heer, Luftwaffe und Marine sind jedoch unterschiedlich. Wenn Du dich z.B. für den logistischen Dienst in der Luftwaffe entscheidest, solltest Du auch in der Luftwaffe bleiben. Ein Wechsel zu Heer oder Marine bedeutet unter Umständen, daß Du wieder ganz von vorn anfangen mußt, d.h. erneut teilstreitkraftbezogene Lehrgänge besuchen mußt und dadurch in einen Beförderungsstau gerätst.  Kann dazu führen, daß Du dann im 6. oder 7. Dienstjahr immer noch als hochschwangerer Stabsunteroffizier Dienst tust und mit allmählich ergrauenden Haaren als UvD zum Wecken pfeifst....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?