Bundeswehr | Musterung | SaZ - Uffz?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie bereits mitgeteilt, ist der BMI lediglich ein Richtwert...man hat sich auf 30 ca geeinigt aber bei der Musterung werden ja deine gesamten vitalfunktionen als Gesamtpaket gesehen!

Die Bundeswehr hat Nachwuchsprobleme da holt man erstmal alles ran was da ist und dann wird ausgewählt .   Dennoch  ist die Armee wenn auch so einiges verpennt wurde  eine Gruppe von überwiegend  gut ausgebildeten Spezialisten  in der jeder Soldat in seinem Aufgabenfeld wirklich großes zu leisten vermag. 

Die Anforderungen steigen  und  ändern sich ständig  ..   Mut und Kraft  und  gehorsam zählen heute nicht weniger , Einsatzwille intelligenz  und die Fähigkeit sich mit der ständig ändernden  sich weiterentwikelnden Technik auseinanderzusetzen  sind da gefragt..   Rambo  war gestern..  Heute ist dronehtechnik  gefragt

Bei mir war das  in den Siebzigern  also Vierzig Jahre her und vermutlich hat sich da so einiges geändert. Dahr die infos aus der damaligen Zeit  die sich jedoch auch zwar geändert haben dürften..   aber in Groben doch noch stimmen dürften.

Nach der Musterung  dem großen Gesundheitstest   einen Besuch / einladung zur Freiwilligenannahmestelle München wo eine Art Einstellungs-Prüfung abgelegt wurde..  ob man für den beruflichen Werdegang ( in deinem Fall als KFZ Panzerschlosser inst Uffz ) auch Tauglich ist..   istzharter Tobak und einiges zu tun  bzw zu Leisten.. oder  nur zum Panzer waschen ( so böse das klingt als  Kanonenfutter ) Taugt..

Was sich kaum geändert haben dürfte ist das die Anforderungen sehr hoch sind und die Auswahlkriterien  unter Umständen wirklich hart,.  Man wird da innerhalb der Manschaftsdienstgrade /Schütze  ..Gefreiter nach ca sechs Monaten   und dann  ev  OG  oder Hauptgefreiter.. je nach leistungs und Einstufung.. zwar  befördert aber eben nur als Manschaftsdienstgrad..

Für Weiterführende Beföderungen nicht so einfach befördert weil man  eben mal da ist sondern muß für bestimmte Laufbahngruppen eigene Grundlehrgänge bestehen . Da gab es die standortgebundene Uffz Vorausbildung , ein Auswahlverfahren  das zum Besuch des Unteroffizierslehrgag erforderlich war  bzw berechtigte und mit dem Dienstgradzustaz UA   Endete. .

Der eigendliche Unteroffizierslehrgang oder Grundlehrgang dauerte damals bei mir drei Monate in Aachen und man hatte  ca 30 % die den Lehrgang nicht bestanden oder nicht beendet haben  weil die Anforderungen nicht erfüllt werden konnten oder gesundheitliche Gründe dagegen sprachen.

Die Anforderungen steigen mit der Verantwortung also reiss Dich zusammen.

Joachim FW.dR

Weil der BMI als statische Größe nicht zur Beurteilung herangezogen werden kann.

Zum Vergleich: Jeder muskelbepackte Bodybuilder hat einen zu hohen BMI, da eben nur Gewicht und Körpergröße betrachtet werden - nicht aber, ob es Muskelmasse oder Fett ist.....

Was möchtest Du wissen?