Bundeswehr - Feldwebel

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi, es gibt Mannschaftsdienstgrade, Unteroffiziersdienstgrade, davon welche mit Portopee - und Offiziersdienstgrade. Feldwebel (Bootsmann, Wachtmeister) ist etwa einem Meister in einem Industriebetrieb vergleichbar. Als Offizieranfänger entspricht dieser Dienstgrad in etwa einem Fähnrich. Brauchst also kein Ausbilder zu sein. Gruß Osmond http://rangabzeichen.net/index.php?option=com_content&view=article&id=76:de-heer-lw&catid=39:de&Itemid=55

Danke für den Stern, lgO

0

Feldwebel ist einfach ein Dienstgrad - oft wird er als analog zum zivilen "Meister" gesehen. So wie ein ziviler "Meister" ausbilden darf und kann aber nicht unbedingt muss verhält es sich auch beim Feldwebel: wenn der Feldwebel eine Stelle besetzt, die keine Ausbildungsaufgaben beinhaltet, dann wird er auch nicht ausbilden.

Der Feldwebel ist , je nach Teilstreitkraft, Ausbilder und der Dienstposten ist, solange Du als Ausbilder eingesetzt wirst, auch mit dem zivilen Meister vergleichbar. Eine Einstellung als Feldwebel in die Bundeswehr ist mir aber völlig unbekannt. Ich kenne nur eine Einstellung als Stabsunteroffizier. Wenn man bedenkt was Du nachholen müsstest bis zum Feldwebeldienstgrad wäre auch eine Einstellung als Feldwebel völlig unwahrscheinlich. Dir fehlt die Grundausbildung, Spezialgrundausbildung, AMT und MFT, Feldwebellehrgang Teil 1, bei Bedarf noch ein passender Lehrgang für Sanitätsdienst und zum Führen von speziellen Fahrzeugen (Kette etc.).

Wie ist das Leben als Feldwebel bei der Bundeswehr?

Habe gehört dass man als Feldwebel in der Bundeswehr mehr Freizeit und ausgeruhter ist wenn man am Wochenende nach Hause kommt als ein normaler Soldat. Finde ich ein bisschen komisch da man als Feldwebel doch eine Verantwortung hat. Oder kann es sein das man im Bund weniger Stress weil man da nur herumkommandiert? Trozdem passt da was nicht.

...zur Frage

Bundeswehr ränge...

Ich möchte zum bund gehen und wollte fragen mit welchem rang ich einsteige ... habe einen abgeschlossenen hauptschulabschluss und eine abgeschlossene ausbildung die einem realschulabschluss (mittlere reife) gleicht

...zur Frage

Bundeswehr - Heer unqualifizierte Truppe?

Hallo liebe Community,

da ich in Betracht ziehe zur Bundeswehr als Feldwebel beim Heer zu gehen, wollte ich mich vorab etwas informieren. Eine Bekannte sagte mir, da ihr Vater beim Bund (Luftwaffe) war, dass das Heer als unqualifiziert gilt, also sprich etwas dumme im Kopf sind. Ich halte mich nicht für etwas besseres, aber Hauptschulnivea habe ich auf dem Gymnasium leider nicht. Daher wollte ich mich informieren ob dies heute auch noch den Tatsachen entspricht oder ob das ein mieses Vorurteil von Früher ist.

Danke Kai Oestreich

...zur Frage

Bundeswehr Feldwebellaufbahn was darnach?

Wenn man sich bein Bund als Feldwebel bewirb und das alles klappt und nach 12 Jahren die Dienstzeit vorbei ist. Aber keine Chance besteht Berufssoldat zu werden. Kann man den trotzdem seine Dienstzeit verlänger oder wie läuft das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?