Bundestagswahl 2017 politisches Erdbeben?

8 Antworten

Haltet ihr die Bundestagswahl 2017 für politisches Erdbeben ...

Wie könnte denn in einer freiheitlich-rechtsstaatlichen Demokratie ein "politisches Erdbeben" aussehen? Nun, im Bundestag müssten in erheblicher Anzahl oder sogar mehrheitlich Parteien des extremistischen Spektrums sitzen und den Demokraten eine Regierung und Gesetzgebung erschweren oder sogar verunmöglichen. Ist das der Fall? Nein!

Also ist von einem "politischen Erdbeben" nicht zu reden. Gewiss, ein leichtes "politisches Erzittern" hat die Tatsache gebracht, dass über 12 % der Bundestagsmandate an eine dem Rechtsextremismus mit seinen Erscheinungen zuneigende Partei gegangen sind. Dennoch ist diese Partei keine Gefahr für Freiheit, Rechtsstaat und Demokratie. Die demokratischen Parteien sind aufgerufen, die Extremisten im Bundestag thematisch zu entzaubern und ihre Gesinnung allen Wählern zu offenbaren. Das Ziel wird sein, diese Extremisten politisch zu marginalisieren und wieder aus dem Bundestag zu katapultieren.

Zu irgendwelchen Befürchtungen um unsere Demokratie wegen der AfD besteht gegenwärtig kein Anlass!

MfG

Arnold

Also ich halte die Bundestagswahl 2017 nicht für ein politisches Erdbeben, sondern für einen Aufruf zur politischen Wandlung.

Die Medien bringen alles so dramatisch rüber, obwohl es gar nicht mal so schlimm ist. Die CDU und die SPD haben noch genügend Stimmen um wieder eine groKo zu schließen. Da die SPD in die Opposition gehen will, wird es aber eher nicht zu einer groKo kommen. Im Notfall wird aber sowieso wieder eine Koalition zwischen CDU und SPD geschlossen.

Die Wahlergebnisse waren ein Zeichen der Veränderung! Die AfD sitzt erstmals im Bundestag und es kommt höchstwahrscheinlich erstmals zu einer Jamaika Koalition zwischen CDU, FDP und den Grünen.

Die Bevölkerung hat die Politik also zur Veränderung aufgerufen und die groKo sozusagen abgewählt.

Wenn die FDP und die Grünen nicht nachgeben und die CDU unterordnen können, dann wird sich hier in Deutschland einiges ändern!

Falls sich nichts ändert und alles so wie jetzt bleibt, oder wenn es schlimmstenfalls wieder zu einer groKo kommt, dann gibt es ein politisches Beben wahrscheinlich bei der Wahl 2021.

Natürlich könnte auch sein, dass die neue Regierung komplett scheitert und letztendlich schlechter als die groKo abscheidet. Eine Jamaika-Koalition gab es so noch nie in Deutschland und würde erstmals eingeführt werden. Wie es sich entwickelt und was sich alles verändern wird, stellt sich erst noch heraus.

Wir können nur hoffen, dass die neue Regierung nicht scheitert. Die SPD würde ihren schlechten Ruf bis 2021 dann sowieso behalten und die CDU, FPD und die Grünen hätten dann einen schlechteren Ruf als je zuvor und würden massig an Stimmen verlieren. Die AfD und die Linken würden dann sehr viele Stimmen dazugewinnen und die AfD oder die Linken könnten 2021 erstmals in die Regierung kommen.

Ich hoffe inständig, dass die Linke in die Regierung kommt. Die AfD ist kein wirklicher Feins. Niemand möchte deren Meinung (egal welche Angelegenheit) vertreten, keiner will eine Koalition mit denen und auch in Talkshows werden sie niedergemäht. Am schlimmsten ist Frau Weidel, die Goldman-Sachs Bank-Vertreter-Lobbyistin

1
@Trewh13

Also mir wären die Linken auch lieber als die AfD. Die AfD würde aber evtl. auch in die Regierung kommen, wenn sie zumindest in einem Thema Recht bekommen wie z.B. die Einführung der deutschen Mark oder der Austritt aus der EU. Damals gab es ja auch DM und alle waren glücklicher.

0

Wenn die AfD 40% gewonnen hätte, würde ich eher von einem politischen Erdbeben sprechen.

Die Union hat trotz Stimmenverluste die Wahl gewonnen. Es wird sich nicht viel ändern.


Spaltet sich die deutsche Gesellschaft als weiter - die Bundestagswahl 2017 gab den endgueltigen Startschuss?

...zur Frage

Wahlkarten zur Bundestagswahl 2017?

Da am 24. September 2017die Bundestagswahl stattfinden soll, frage ich mich, wann die sog. Wahlkarten den Wählern zugestellt werden?

...zur Frage

Gibt es in Deutschland wie in Frankreich eine Nachrichtensperre für Poltiker/Parteien vor der Wahl?

In Frankreich durften Politiker/Parteien ja nur bis 23:59 Uhr des Vortags auf Facebook usw. Sachen posten, danach war das bis zur Wahl nict mehr erlaubt. Gibt es das in deutschland für die Bundestagswahl 2017 auch?

...zur Frage

Kennt ihr die Partei V-Partei³ und würdet ihr sie wählen?

Seit 2016 gibt es die neu gegründete Partei V-Partei³. Diese Partei setzt sich vor allem für Tierrechte, Tierschutz, Umweltschutz, Vegetarismus und Veganismus ein. Bisher ist die Partei 2017 bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen und der Bundestagswahl angetreten und wird im kommenden Oktober bei der Landtagswahl in Bayern antreten, jedoch nicht in Hessen.

Meine Umfrage ist: Kennt ihr diese Partei bereits und wäre sie für euch bei einer Wahl interessant?

PS: Es handelt sich zwar um ein politisches und kontroverses Thema, es wäre jedoch schön wenn es gelingen würde die Umfrage sachlich zu halten. Vielen Dank. :-)

...zur Frage

Warum haben die meisten schon wieder die CDU gewählt?

Ich kann es nicht verstehen warum die CDU wieder regiert. In einer Sendung konnte das Publikum Angela Merkel Fragen stellen und da hat der 21 Jährige Krankenpfleger Alexander Jorde gesagt dass die Pflege überlastet ist und sie seit 12 jahren nicht viel in der Pflege gemacht hat.

Wenn das so weiter geht endet das in einer Katastrophe und die Mehrheit hat sie schon wieder gefählt. Warum nur? Warum wählen die meisten sie? Die Jungen Leute die CDU wählen werden doch später auch davon betroffen sein.

...zur Frage

Facebook - Übersicht der Parteien der Bundestagswahl 2017?

Hallo Community,

Mir wurde auf Facebook eine Übersicht der wichtigsten Parteien für die Bundestagswahl 2017 angezeigt, wo auch die Meinungen/Prioritäten der Parteien angezeigt wurden. Weiß jemand, wo ich diese Übersicht finde?

Danke schonmal!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?