Bundestag, Bundesrat, Bundesverfassungsgericht..?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Bundesversammlung wählt den Bundespräsidenten, die Reichswehr ist die Bundeswehr und der Reichsgerichtshof ist das Bundesgericht in Karlsruhe, es gibt auch noch das Bundesverfassungsgericht, dort wird geprüft, ob vom Bundesrat beschlossene Gesetzte gesetzeskonform sind, wenn dagegen geklagt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Zuko540
10.10.2016, 18:38

ob vom Bundesrat beschlossene Gesetzte gesetzeskonform sind

Der Bundesrat beschließt keine Gesetze...

Das macht nur der Bundestag.

0

Du schmeißt hier einige Institutionen/Organisationen zeitlich durcheinander!

"Reichswehr" und "Reichsgerichtshof" - besser: "Reichsgericht" waren Institutionen bzw. Organisationen z. T. des Kaiserreichs und dann vorallem der Weimarer Republik:

  • das "Reichsgericht" (1879-1945) war im Kaiserreich, in der Weimarer Republik und mit Einschränkungen auch noch im Naziregime das oberste Gericht in Zivil- und Strafrechtsangelegenheiten; das "Reichsgericht" war Teil der Jurusdiktion;
  • die "Reichswehr" war in der Weimarer Republik das, was die "Bundeswehr" in unserer Bundesrepublik ist; in der Weimarer Republik hatte der Reichspräsident den Oberbefehl, das Militär war - und ist - Teil der Exekutive.

Was die "Bundesversammlung" der Bundesrepublik Deutschland angeht: sie ist eine besondere Form der legislativen Gewalt, gebildet aus den Volksvertretern des Bundestages und einer gleichen Anzahl Volksvertreter der Länder, die alle fünf Jahre nur zu einem Zweck zusammentritt: zur Wahl des Staatsoberhauptes, des Bundespräsidenten.

MfG

Arnold


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?