Bundesstraßen Auffahrt wenden?

7 Antworten

Ich bin mir nicht sicher. Aber da der Polizist ein Zeichen gemacht hat und man ja der netten Polizei nicht wiedersprechen sollte bzw generell solche Zeichen im Straßenverkehr denke ich wäre die Polizei schuld.

Verursacher wäre der Streifenwagen, bzw. der Fahrer gewesen. Inwieweit dir eine Teilschuld zugesprochen würde, ist schwer zu vorhersagen, aber 10 Prozent sind es immer.

den Schuldigen hätte dann eine andere Besatzung ausfindig gemacht

ohne genaue Kenntnisse wage ich da keine Aussage

Ist es normal, dass Polizisten Frauen winken, obwohl sie sie eigentlich nicht kennen?

Ich hab mich verguckt in einen Polizisten. Ist es normal, dass man von einem Polizisten am nächsten Tag wieder erkannt wird....

Hintergrund war eine Bitte von mir einem gerade ankommende Polizisten zu bitten, einen Strafzettel für einen unter meinem Balkon parkenden Auto auszustellen. Er tat dies und ich bedankte mich dafür. Am nächsten Tag fuhr ich mit meinem Auto und prompt sah ich ihn wieder. Er hat mir gewunken und ich war total überrascht, dass er mich wieder erkannt. Am Vortag war ich nur neben meinem Auto gestanden. Meine Frage: ist das normal und kann ich mir Hoffnung machen, dass er auch an mir interessiert ist. Ich sah ihn 2 Wochen später und er strahlte über das ganze Gesicht aus seinem Polizeiauto. Meint Ihr, er hat Interesse oder machen die das mit Jeder?

Danke für Antworten!!!

...zur Frage

Rettungsgasse an Roter Ampel, hineinfahren in die Kreuzung?

Hallo Leute,

Ich habe mal eine Frage, und zwar war ich auf dem nach Hause weg, als ich im Rückspiegel ein Blaulicht sah mit Horn. Bin dann selber nachdem ich mich versichert habe das keiner gerade auf dem Radweg fuhr auf den Radweg gefahren und habe mich parallel zur Straßenseite gestellt. So das die Polizei an mir vorbei kam. An der Ampel die noch gut 300m von mir weg war. Sah ich das das Polizeiauto aufgehalten wurde(Ampel war rot).

Ich weiß aus dem Theorie Unterricht noch das wenn man an einer roten Ampel steht und nicht die Möglichkeit hat nach Linkes oder Rechtes auszuweichen, vorsichtig über die Rote Ampel soweit rüber zu fahren um den Einsatzwagen platz zu machen.

Doch da stellt sich mir eine Frage was ist wenn ich jetzt in die Kreuzung eingefahren bin also über die rote Ampel um platz zu machen, was darf ich dann machen? Muss ich dort stehen bleiben bis einer hinter mir freundlich "Hupt", oder darf ich wenn ich in der Kreuzung bin und der Verkehr es zu lässt weiter fahren oder muss ich mit Rückwärtsgang wieder zurück hinter die Haltelinie fahren?

Wenn man mich so direkt fragen würde ich wahrscheinlich in der Kreuzung stehen bleiben und warten bis jemand hinter mir ein Zeichen gibt also Lichthupe, Handzeichen, Hupe etc... . Einfach weiterfahren würde ich wahrscheinlich nicht da ich nicht weiß wie die Ampel genau geschaltet ist.

Da bin ich mir jetzt nicht mehr sicher. Weiß jemand wie man sich dabei richtig verhält?

Lg Jan

...zur Frage

Von Polizei genötigt danach rausgezogen und mir mehre vergehen unterstellt?

Also ich war auf dem Weg nach Hause von der Arbeit ein kurzes Stück führt mich ein einer einspurigen Baustelle (200m lang) entlang wo zwei Schilder aufgestellt sind die besagen das 30 km/h nur erlaubt sind in Baustellen Bereich vor mir fuhr ein alter Opel Astra der gerade so 30 fuhr nach dem die Baustelle vorbei war blieb der Opel bei seinen 30 km/h. Innerlich regte ich mich auf und machte für mich selbst eine Handbewegung das er einfach verschwinden soll. Darauf drehten sich beide Mitfahrer um und ich gestikulierte was sie wollen. Den die Baustelle war schon seit einigen Hunter Metern zu Ende und damit wieder 50 erlaubt. Endlich gab es die Möglichkeit den Wagen zu überholen ich wechselte die Spur wollte gerade beschleundingen auf einmal zieht der Opel rüber zur Hälfte ich ging in die Eisen und wollte wieder losfahren machte er es nochmal endlich lies er mich vorbei und ich machte beim vorbeifahren eine dabewegen was das soll. Ich fuhr mit knapp unter 60 km/h weiter ich beobachte im Rückspiegel den Opel der mit großen Abstand hinterher kamm. Eine Kreuzung weiter hielt der Opel neben mir und die Polizistin zeigte mir freudestrahlend die Kelle.

Sie werfen mir vor sie durch mehrfaches winken sie genöhtig zu haben. Ich soll ihn den Mittelfinger gezeigt haben beim vorbei gefahren und wär nach dem vorbeifahren mindestens 80 km/h gefahren.

ich machte zu allem keine Angaben.

So was kann mich jetzt erwarten? den das Verhalten von den Polizeibeamten war doch nöhtigend und zwar mehrfach und erstaunlich ist auch das er mit bloßem Auge die Geschwindigkeit einschätzen kann.

...zur Frage

an parkende Autos vorbeifahren bei Gegenverkehr

Hallo! Ich habe heute einen "Beinahe-Unfall" gehabt und bin ein wenig ins Grübeln gekommen, ob ich bei einem Unfall rein rechtlich der der Schuldige wäre. Hier der Sachverhalt: An einer vielbefahrenen Bundesstraße innerorts parken fast ständig Fahrzeuge berechtigter Weise am Straßenrand. Nun ist die Bundesstraße allerdings breit genug, daß trotz parkender Fahrzeuge 2 PKW-s einander gefahrlos begegnen können. Mit einem PKW und einem LKW passt es auch. Bei 2 LKW-s könnte es wohl nicht mehr passen. Hierzu muß ich sagen, daß das Fahrzeug, welches an den parkenden Autos vorbei fährt, die gestrichelte Mittellinie der Straße überfahren muß. Heute war mein Fall wie folgt, ich fuhr an den parkenden Fahrzeugen wie immer vorbei. Mir kamen mehrere Fahrzeuge entgegen. Alles war gut, bis ich einen VAN auf mich zukommen sah. Der Fahrer hat anscheinend durch die Gegend geschaut, war aber noch auf seiner Spur, aber Pech für mich in der Nähe der Mittellinie. Ich konnte in dem Moment nicht weiter an die Seite aufgrund der pakenden Autos. Zum Glück hatte mein Gegenüber im allerletzten Moment mich dann doch noch mitbekommen und nach rechts gelenkt, es war aber ein geschulter Fahrer, denn im selben Moment ertönte seine Hupe... Da ich fast täglich an dieser Stelle vorbeifahre, kann mir jemand erzählen, ob ich bei einem Crash die Schuld gehabt hätte?

...zur Frage

Von Fahrzeug mit Blaulicht angehalten, keine Polizei?

Heute gegen 22 Uhr ist hinter mir ein Fahrzeug mit Blaulicht gefahren. Es war eine 30 Zone. Ich war zuerst skeptisch da es im Fahrzeug innenraum war und es ein BMW war. Es hat Blau und Rot geblinkt( Bei uns fährt die Polizei nur VW und Mercedes. Bin trotzdem seitlich ran gefahren. Könnte ja sein das es eine Zivilstreife oder sonst was ist. Das Auto war dann auf gleicher höhe mit meinem und ich sah einen tiefergelegten BMW 5er mit dicken Felgen und komplett verdunkelten Scheiben. Mir wurde sofort klar das es keine Polizei sein kann. Er fuhr los und nach ein paar Sekunden bin ich auch losgefahren. Dann gab er Vollgas und ich konnte sein Kennzeichen nicht ganz sehen. Habe mir nur die Stadt und die Zahl gemerkt. Jetzt bin ich zu meiner Freundin gefahren und in der Tiefgarage steht genau das Auto. Ich bin mir zu 100% sicher. Die Stadt und die Zahlen vom Kennzeichen stimmen auch. Meine Frage ist. Kann ich ihn noch bei der Polizei melden? Oder bringt es nichts da ihn die Polizei dabei erwischen muss. Habe leider keine Zeugen. Aber die LED Leuchte ist noch vorne auf dem Armaturenbrett.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?