Bundespolizisten immer am gleichen Ort?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bundespolizisten sind Bundesbeamte und können daher auch bundesweit versetzt werden ... davon wurde auch schon fleißig Gebrauch gemacht - das man für immer am gleichen Bahnhof eingesetzt ist, ist daher sehr unwahrscheinlich

wahrscheinlicher ist sowieso ein Einsatz an einem großen Flughafen

Jein... Wie der Name auch ein wenig beinhaltet ist das bundesweit möglich. Nach Ausbildung und Lehrgängen kommt man aber wohl zu einer Dienststelle wo man länger bleibt, ein wenig mitreden darf man auch. Schließlich will man ja vllt auch privat ein Haus bauen oder so.

Ich kenne dann aber Polizisten die dann für mehrer Monate nach Bayern müssen, wohnen und arbeiten aber in Niedersachsen. Ein anderer arbeitet bei einer Deutschen Botschaft im Ausland... Es kommt auch ein bisschen drauf an in welcher "Abteilung" man ist. Im dienstlichen Alltag kann der Einsatzort auch einige hundert KM weit weg sein...

TribunAgricola 15.07.2017, 00:01

Wenn Beamte mehrere Monate in einer anderen Dienststelle arbeiten (in deinem Fall in Bayern), sind sie abgeordnet. Eine Abordnung dauert in der Regel drei Monate. Danach ist man in den meisten Fällen wieder in seiner Stammdienststelle (in deinem Fall in Niedersachsen) beschäftigt.

0

Der Bundespolizist kann auf der ganzen Welt eingesetzt werden. Also auch am Bahnhof und am 500 km entfernten Flughafen (derzeit besonders beliebt).  

TribunAgricola 14.07.2017, 23:58

Das ist Blödsinn! Als Bundespolizist kann man allenfalls deutschlandweit versetzt werden. Für eine Verwendung im Ausland muss man sich bewerben und ein Eignungsauswahlverfahren bestehen. Und selbst da wird man an einer deutschen Botschaft eingesetzt und niemals an einem Bahnhof, Flughafen oder sonst was.

0
furbo 15.07.2017, 06:34
@TribunAgricola

Komisch, da bin ich wohl jahrelang einem Irrtum unterlegen, als ich in vielen anderen Staaten als Bundespolizist gearbeitet habe. Und dort unmittelbar mit der Polizei zusammen, an Flughäfen, Seehäfen, Polizeidienststellen... usw. und nur einmal direkt an einer Botschaft. 

Für keine meiner Auslandsverwendungen musste ich ein EAV durchlaufen, man hat mich im Gegenteil angerufen und gefragt, ob ich nicht könne. 

0

Was möchtest Du wissen?