Bundespolizei gehobener Dienst Einstellungstest?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo Jonny12397,

erstmal super Sache, dass du den Wunsch hast, zur Polizei zu gehen!
Bei uns bei der Landespolizei läuft das so ab: Es gibt 3 Tage, an denen unterschiedliche Tests mit dir durchlaufen werden. Zum einen gibt es da den Sporttest, dann einen Schreibtest mit Assessmentcenter (also persönliche Gespräche, Rollenspiele, etc.) und die ärztliche Tauglichkeitsüberprüfung. Hierbei kann die Reihenfolge manchmal variieren!

Wichtig ist, dass du sportlich wirklich gut aufgestellt bist und eine gute Kondition / Ausdauer besitzt, weil das wirklich wichtig ist. Es werden verschiedene Disziplinen und Übungen geprüft, dazu gibt es aber auch auf YouTube Videos und Informationen im Internet. Jedenfalls erhältst du dafür immer eine gewisse Punktzahl. 

Dasselbe gilt für jegliche Grammatik/Sprach-, Mathe-, oder Gedächtnistests. Da musst du top vorbereitet sein, solltest dir ausländische Namen und auch Gesichter gut merken können, da somit deine Merkfähigkeiten geprüft werden. Dieser Test dauert ein paar Stunden und du hast i.d.R. wenig Zeit zum Nachdenken. 

Auch die Allgemeinbildung ist sehr wichtig, es gibt im Internet zahlreiche Bücher, die auf all diese Tests super vorbereiten. Schau dich mal um! Auch für diese Tests erhältst du wieder eine Punktzahl. Schließlich kommen dann auch noch die Gespräche, Rollenspiele, Konfrontationen mit bestimmten Fallbeispielen, in denen du zeigen sollst, dass du den Herausforderungen, mit denen du bei der Polizei zu tun hast, gewachsen bist. Das ist allerdings überall unterschiedlich, wichtig ist eine gute Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Sprachgewandtheit, etc. Auch hier gibt's im Normalfall wieder Punkte. 

Im Einzelgespräch, welches wie ein Bewerbungsgespräch aufgebaut ist, wirst du nach deiner Motivation, deinen Vorstellungen, Gedanken und ggf. anderen individuelle Sachen befragt. 

Am Ende (manchmal auch am Anfang) steht die medizinische Untersuchung an, welche entscheidet, ob du überhaupt diensttauglich bist. Davon hängt alles ab. Wenn du gesundheitliche Einschränkungen hast, etc., kannst du deine vorigen Tests noch so gut machen, dann wirst du leider nicht genommen. Solltest du den aber überstehen, kommst du schließlich in ein Ranking mit allen deinen Punktzahlen. Dann wird eine Rangfolge gebildet und irgendwo ein Schlusstrich gezogen, je nachdem wieviele Beamte eingestellt werden sollen. 

Solltest du durchfallen, nicht genommen werden, etc., wirst du nicht automatisch für den mittleren Dienst befähigt. Der Unterschied zwischen mittlerem und gehobenen Dienst besteht nur in der Besoldungsgruppe und darin, dass du für den mittleren Dienst (welcher in den meisten Bundesländern gar nicht mehr angeboten wird, bei der Bundespolizei aber schon), schon mit einem Realschulabschluss beginnen kannst. Da spielen also nur die schulischen Voraussetzungen eine Rolle, nicht aber ob du für den gehobenen Dienst nicht ausreichend qualifiziert bist und dann in den mittleren Dienst kommst.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen, bei Fragen kannst du gern schreiben :-)
Viel Erfolg,

Zeitnot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jonny12397
08.01.2016, 16:16

Dankeschön für deine Antwort. :)

0

Was möchtest Du wissen?