Bundeskanzler im dritten Reich?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Adolf Hitler war nie Bundeskanzler. Er war Reichskanzler von 1933 bis zu seinem Tod 1945.

Dass er nicht Bundeskanzler war, sondern Reichskanzler, hast du ja hoffentlich mittlerweile mitbekommen. Er wurde tatsächlich auch recht demokratisch gewählt. 

Hitler war insgesamt 12 Jahre an der Macht, von 1933 - 1945 (Kriegsende).

Hitler war kein Bundeskanzler. . Er war vom 30.01.1933 bis zum 30.04.1945 Reichskanzler. Ab dem 02.08.1934 war er zusätzlich auch "Führer". Nach dem Tod des Reichspräsidenten Hindenburg, wurden die Ämter des Präsidenten und Kanzler zusammengelegt. . Nach Hitlers Selbstmord wurde Goebbels bis zum 01.05.1945 Reichskanzler. Er war der letze Reichskanzler.

Hey,

deine Orthographie ist aber nicht der Hit - Hochmut kommt vor dem Fall!

Adolf Hitler war gar kein Bundeskanzler. Die haben in einer DIKTATUR gelebt - soviel zum Thema "kleine" Wissenslücke. Ich bin echt mies in Geschichte (LEK über den Nationalsozialismus => 5), aber das weiß sogar ich o.O

Im dritten Reich gab es keinen Bundeskanzler. Es gab nur einen Reichskanzler. Und davon gab es zu der Zeit, in der Hitler an der Macht war, gleich mehrere.

=> http://de.wikipedia.org/wiki/Reichskanzler#Zeit_des_Nationalsozialismus

Du siehst (hoffentlich): Hitler war Reichskanzler.

LG ShD

Und davon gab es zu der Zeit, in der Hitler an der Macht war, gleich mehrere.

Nein. Einen - ihn selbst. Goebbels war erst nach Hitlers Tod Reichskanzler.

3
@PatrickLassan

goebbels war NIEMALS reichskanzler! als letzter dieser art gebärdete sich admiral karl dönitz.

1
@abibremer

Goebbels war Propagandaminister, nie Reichskanzler. Und nach Hitler war niemand mehr Reichskanzler - denn dann entstand die Bundesrepublik Deutschland (und die DDR) und es gab nur noch den Bundeskanzler der BRD. Außerdem hat Goebbels sich auch umgebracht (und seine Familie) am Kriegsende, genau wie Hitler auch.

2
@himbeermuffin9

staaten "entstehen" nicht einfach (=hokuspokus) sondern werden gegründet: im falle der bundesrepublik durch einige überlebende demokraten und GANZ BESONDERS aus gnaden der westlichen siegermächte (im falle der bundesrepublik) die "gründerväter der ddr" hatten sich schon VOR kriegsende in moskau zusammengefunden und wurden massiv von w.i. stalin unterstützt\gefördert.

0
@abibremer

Das ist ja hier gar nicht der Punkt. Ich wollte nur erwähnen, dass dann die Bundesrepublik da war. Wie diese gegründet wurde ist im Sachzusammenhang hier völlig unerheblich!

0

hihihihi - wenn, dann war er Reichskanzler (Januar 1933, mit der Machtergreifung, bis zum 8.5.1945, Kriegsende)

gar nicht 

Was möchtest Du wissen?