BundesJugend SPIELE HEUTE?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Nimm ein kohlenhydrathaltiges Frühstück zu dir, z.B. Müsli mit Haferflocken. Iss aber nicht so viel, dass du nachher unter einem Völlgefühl leidest.

Immer genügend zu trinken ist ein weiterer allgemeiner Tipp.

Zur Lauftaktik kann ich nicht so viel beitragen. Du solltest das Rennen natürlich nicht so scharf angehen wie einen Sprint, sondern dir deine Kräfte einteilen. Auf der Schlussgeraden solltest du dann 100 % geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Orientiere dich an einem ETWAS schnelleren Läufer (nicht zu schnell, sonst  brichst du mittendrin ein)

Rechne dir "Zwischenzeiten" aus - wie lange willst du für 100, 200, 400m brauchen? Je früher du merkst, dass du zu langsam bist, desto eher kannst du noch ein bisschen zulegen.

Versuche trotzdem, gleichmäßig zu laufen - Tempowechsel kosten viel Energie, die dir später fehlt.

Such dir z.B. ein passsendes Lied - egal, ob du es über Kopfhörer hörst oder "nur im Kopf". Man orientiert sich beim Laufen gern am Rhythmus der Musik.

Die letzten 100 oder 200m rennst du, was das Zeug hält. Egal, ob es wehtut oder du kaum noch Luft kriegst. Ein gesunder Mensch übersteht das, und hinterher kannst du stolz auf deine Zeit sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer große Schritte, die Augen und das Ziel vorne halten. Startposition einnehmen. Starkes Bein nach hinten, beim Start.

Merke dir: Der Start macht einiges aus.

Sonst kann man nicht mehr machen, außer davor genügend zu trinken und abzuwarten. Wenn dir auf halbem Wege schon die Puste ausgeht, trotzdem weiter pressen und das Tempo beibehalten.

Kurz vorm Ende nie stoppen. Wenige Meter nach dem Ende langsam abbremsen.

Viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz vor dem ziel überholst du die Person vor dir noch. Nimm dann alle Kräfte zusammen und spurte los. Aber erst kurz vorher. Und nicht vor der Ziellinie langsamer werden! Durchlaufen und erst dann.    
Ansonsten die guten Tipps der anderen befolgen!
Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Größer Schritte. Und am Anfang nicht so schnell. Weil die meisten laufen am Anfang so schnell das sie am Ende keine puste mehr haben. Und du kannst dann nochmal richtig durchziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baerchen2016
20.05.2016, 07:06

viel Glück

0
Kommentar von lopsi
20.05.2016, 07:08

Dankeschön :)

0

Wir hatten die auch immer und ich habe sie gehasst. Versuch doch mal mit Musik zu rennen , immer gut durch zu atmen ... Und immer auf der inneren lauf Bahn bleiben denn dann ist die Strecke etwas getinger .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht gleich wie ein Blöder lossprinten, dann wirst zu zum Schluss langsamer. Und versuch lange Schritte zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trainieren hilft da sehr :)   Leider etwas spät da jetzt erst anzufangen.  Ansonsten: rechne dir deine Wunschzeit aus. Hänge dich an jemanden dran, der etwas schneller ist als du und gib alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

achte mal auf deine atmung falls du es nicht schon tust

durch die nase ein durch den mund aus

vermeide sprechen beim laufen das stört das atmen und kann zur seitenstiche führen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?