Bundesfreiwilligendienst abbrechen - Annerkennung in der FH?

2 Antworten

Die Fachhochschule interessiert sich einen Furz dafür ob du beim Bundesfreiwilligendienst warst. Von daher kannst du einfach kündigen und zur FH gehen, dass wird kein Problem darstellen.

Ich kann dies halt angeben und muss es auch nachweisen, ich denk mal das wird als Wartesemster oder so angerechnet. Auf dem Nachweis, den ich einschicke steht halt meine eigentlich geplante Dienstzeit, die natürlich noch nicht abgeleistet ist und auch länger als der Anfang des Studiums im April 2014 gehen würde.

0

Ja, es wird anerkannt, denn das ist dann ein oder zwei Wartesemeser und dieses wird Deine Abschlussnote etwas verbessern. Den Professoren und Deinem Lernprozess ist es letztendlich egal, aber in Deinem Lebenslauf macht es sich ganz gut, wenn es drin steht, ohne es abzubrechen :)

Ausserdem: Das naechste Semester faengt erst SS14, also im Maerz an, mache FHs bieten den Studiengang auch erst wieder zum WS14/15 an. Was moechtest Du sonst bis dahin machen? Bis Maerz wuerde ich es auf jeden Fall durchziehen.

Bis März möchte ich auch durchziehen. Halt ab April, oder wann auch immer das Sommersemester anfängt, aufhören. Davor kann ich noch einige meiner Urlaubstage verballern.

Meine Frage ist nur, ob es theoretisch auch VOR den 6 Monaten anerkannt wird.

0

Kann ich von fsj (Freiwilliges soziales Jahr) zu bfd (Bundesfreiwilligendienst) wechseln?

...zur Frage

Bufdi - Untersuchung beim Betriebsarzt.

Hallo. Ich fange demnächst einen Bufdi in einem Krankenhaus an. Heute habe ich einen Zettel bekommen, dass ich jetzt noch einen Termin beim Betriebsarzt ausmachen muss. Hab da ein bisschen Angst vor. Was untersucht der da? Also muss ich mich da komplett ausziehen oder nimmt er nur Blut ab und das wird untersucht oder wie ist das?

...zur Frage

Mein Attest wurde von meiner Lehrerin nicht anerkannt, aber im Tagebuch entschuldigt, kann ich was dagegen machen?

Ich habe vom 1.3 bis zum 8.3 gefehlt kam somit erst nach dem Wochenende am 11.3 wieder zur Schule. Ich schrieb am 1.3 eine Mathe Arbeit und konnte nicht (war einfach nicht in der Lage krankheitsbedingt und wegen mangelnden Informationen,keine email angegeben) abgeben. In unserer Schulordnung im Berufskolleg steht innerhalb 3 Tagen, jedoch KONNTE ich es nicht abgeben. Meinem Klassenlehrer habe ich mehrere Atteste und die Entschuldigung meiner Eltern am 11.3 gegeben, und er hat mich für JEDEN TAG IN DIESER ZEIT im Tagebuch entschuldigt eingetragen. Diese hatten eine Konversation und mein Klassenlehrer teilte mir mit: Er hätte mich für alles entschuldigt und es nun an der Lehrerin liegt ob sie mir die 6 gibt oder nicht...

Natürlich gab sie mir die 6 also UNGENÜGEND, da sie es nicht anerkannt hat.

Daher Frage ich mich (weil ich das nämlich vor habe) diese Note anzufechten und oder zur Schulleitung zu gehen, da es wirklich KEINE MÖGLICHKEIT GAB das Attest in der Frist zu geben.

Dieses Jahr ist auch äußerst wichtig für mich da ich bald (in ca. 2 Monaten meine Prüfufungen habe und somit meine FH-Reife).

Darf sie das als 6 abstempeln wenn im Tagebuch alles entschuldigt ist?

Darf ich dagegen vorgehen wenn ich nicht in der Lage war es zu übermitteln?

Kann ich diese Note anfechten und wenn ja wie?

Ich bedanke mich schonmal im voraus, für jede Antwort.

...zur Frage

Bundesfreiwilligendienst 2x einhalbes Jahr hintereinander?

Ich hab gelesen, dass es nach der Absolvierung von 18 Monate BFD eine Wartezeit (glaub 4 Jahre) gibt, bis man wieder ein BFD machen darf - mir stellt sich die Frage,
ob ich zB auch jeweils 1/2 Jahr in einer Einrichtung BFD machen kann und dann 1/2 Jahr in einer anderen? (beides KEIN FSJ)
Oder würde da die Wartezeit auch schon greifen?

...zur Frage

Urlaub FSJ wann?

Kann ich während des FSJ, sofern ich es frühzeitig mitteile, überall Urlaub nehmen oder geht das nicht. Und kann ich auch während der Seminarzeit Urlaub nehmen, wenn ich dort schon was vor habe? Und wie viele Urlaubstage habe ich, wenn ich bei Beginn 16 Jahre alt bin?

...zur Frage

Wie viel verdient ihr im Bundesfreiwilligendienst oder Freiwilligen Sozialen Jahr?

An die Leute, die ein FSJ, FÖJ oder einen BFD machen: Wie viel verdient ihr und müsst ihr etwas davon an den Staat abgeben? Ich mache im Anschluss an die Schule einen Bundesfreiwilligendienst, habe eine 39-Stunden-Woche und verdiene im Monat 250€. Abgeben muss ich davon nichts.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?