Bundesfreiwilligendienst - Kritik!

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, bin "Bundesfreiwiilige", also Bufti in einem Heim für Behinderte. Der Dienst an und für sich ist sehr schön aufgebaut, die grundlegende Idee ist super. Allerdings hat man keine Chance als "quasi Mittelloser", diesen Dienst zu absolvieren und dabei nicht seine Existenz zu verlieren.

Zum 1. ist die pädagogische Hilfe (also auch Hilfe bei Schwierigkeiten mit Ämtern - Kindergeld, Halbwaisen/Waisenrente) gleich Null. In keiner größeren Einrichtung werden offen Hilfen angeboten. Und bei Einzelgesprächen stellt sich die Ohnmacht und einige große Wissenslücken bei den Pädagogen heraus. Ich habe die letzten 4 Monate mit erschreckend vielen Gleichgesinnten sehr darunter gelitten, denn die Familienkasse und die dt. Rentenkasse scheinen nicht zu verstehen, dass man bei 40 und mehr Stunden die Woche nicht so oft und viel Druck auf die Ämter ausüben kann, wie man es müsste. Habe fast meine Wohnung verloren, da mit 369 € für Alles nicht viel bezahlbar ist.

Zum 2. ist es extrem schwierig, die Arbeitsbedingungen, die eigentlich abgemacht werden, auch durchzusetzen. Den Einsatzstellen fehlen die Mittel, ausgebildete Fachkräfte einzustellen und ein Bufti ist leicht zu haben. Neben vielen anderen Aussagen von anderen Buftis war es z.B sehr fragwürdig, dass ich und ein weiterer Bufti meiner Einsatzstelle 8 Tage durcharbeiten mussten, weil 3 FACHKRÄFTE wegen Schwangerschaft ausgefallen sind. Außerdem wurde der Dienstplan mindestens alle 2 Wochen geändert und 50 bis 56 Stunden-Wochen sind keine Seltenheit.

Meine Schlussfolgerung wäre dann, dass man den BFD nur mit ausreichenden Mitteln tun kann, wenn man z.B noch im Elternhaus wohnt (aber ach ja; BFD ist ja extra für Menschen über dem 27. Lebensjahr hinaus ;) was ein Jammer, da gibts ja noch das FSJ) oder ansonsten finanziell unabhängig ist.

Ich bin beim Bund.....jedoch SaZ4 (Soldat auf Zeit)....ich kann mich über den Arbeitgeber BUND nicht beschweren :)

Bitte schreib nicht Bufdi :DD -> BFDler

naja also ein bfd ist fast so wie ein fsj nur dass der staat bezahlt und nicht der arbeitgeber. ich mache ein fsj und kenne bfdler und viele machen es einfach um die zeit zum studium etc. zu überbrücken oder mal was anderes zu machen. ein bfd ist echt sinnvoll. mag sein, dass es ausgenutzt wird aber da hab ich keine ahnung...

Kann mir jemand beim Leserbrief zum Thema Ausländerfeindlichkeit helfen?

Ich muss ein Leserbrief zum Thema Ausländerfeindlichkeit schreiben und brauche Hilfe, wie der Brief aussehen sollte. Ein kleiner Text oder Stichpunkte sollten reichen. Danke schon mal im Voraus. :)

...zur Frage

Gibt es eine Grenze wie viel man parallel zum Bundesfreiwilligendienst an Stunden arbeiten oder verdienen darf?

Hallo an alle!

Ich habe vor im Anschluss an mein Studium einen Bundesfreiwlligendienst zu machen und möchte eigentlich kein ALG II beantragen, sondern einfach parallel in dem Job weiterarbeiten, in dem ich mir bereits während des Studiums Geld hinzuverdient habe (die Arbeitszeiten überschneiden sich nicht).

Was ich jetzt gerne wissen würde, ist, ob ich einfach - so wie bisher - weiter meine Rechnungen (keine Umsatzsteuer nach Paragraph 19) schreiben kann oder ob ich irgendwelche Limits beachten muss. Bzw. ob es überhaupt, unter diesen Umständen, "legitim" ist, dass ich quasi mein einziges Geld auf Basis der Kleinunternehmerregelung verdiene (parallel zu dem BfD-Taschengeld).

Wenn ich jetzt also beispielsweise im Monat 250 oder die maximal 363 Euro an Taschengeld im BfD kriege und mir nebenher noch 400 bis 500 Euro im Monat dazuverdiene und von diesem Geld dann meinen Lebensunterhalt finanziere, wäre das denkbar?

PS: Ich bin 28 Jahre alt (falle also in die Über-27-Kontingente beim BfD) - falls das irgendwas zur Sache tut.

Vielen Dank & Grüße,

Joe

...zur Frage

Leserbrief zum thema 15 jähriger trinkt sich fast ins koma?

kann mir jemanden helfen ob ich für pro oder kontra schreiben soll und kann mir jemand sagen wie ich anfangen soll einen leserbrief zu schreiben

...zur Frage

Was ist einQ Appell?

Hallo am Freitag schreiben wir ne arbeit (Thema Argumente,Leserbrief) und beim Leserbrief sollen wir den Appell nicht vergessen und ich weiß nicht so gut was ein Appel sein soll ? Danke für Antworten

...zur Frage

Bescheinigung für den Bundesfreiwilligendienst nach 6 Monaten (statt 12)?

Hey! :)

Ich möchte gerne meinen Bundesfreiwilligendienst abbrechen (die Gründe nenne ich hier jetzt mal nicht, das würde den Rahmen sprengen). Mein BFD ist ursprünglich angesetzt für 12 Monate, aber auf der offiziellen Homepage des BFD steht, dass das variabel zwischen 6 und 18 Monaten sein kann. Meine Frage ist nun, ob ich eine Bescheinigung für die 6 Montate BFD bekomme, ohne dass dort drinsteht, dass ich abgebrochen habe?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten (und nein, bei google findet man darauf keine zufriedenstellende Antwort) und viele Grüße,

miulein

...zur Frage

Text für einen Leserbrief

Wir schreiben morgen eine Deutschschulaufgabe, in der wir einen Leserbrief verfassen müssen. Ich möchte gern noch einmal einen Übungsleserbrief schreiben. Dazu brauche ich noch einen guten Text. Ich dachte mir ich könnte diesen Übungsleserbrief über das Thema Tattoos schreiben doch ich finde im Internet einfach keinen geeigneten Text dazu. Kann mir bitte jemand eine INTERNETSEITE mit einem kurzen, guten Text über tattoos schreiben? Bitte mit Link.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?