Bundesagentur für Arbeit - Ausbildungsvermittlung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Bundesagentur für Arbeit vermittelt natürlich auch Lehrstellen. In ihrer Jobbörse sind viele Firmen eingetragen, die "nur" Azubis suchen, und davon gleich zehn oder zwanzig Stück pro Jahr. Das nennt man Personalkosteneinsparung, und das Arbeitsamt zeigt sich in dieser Hinsicht sehr gern von seiner hilfsbereiten Seite - hilfsbereit gegenüber den Arbeitgebern, versteht sich.

Du kannst die Jobbörse natürlich auch auf eigene Faust durchsuchen. Da sind die Erfolgsaussichten wesentlich höher als bei den Vermittlungsvorschlägen des Amtes. Meist haben die Angestellten dort wenig Zeit, auf deine persönlichen Belange einzugehen, und suchen dir deshalb irgendwelche x-beliebigen Stellen raus, die wenigstens "ungefähr" deinem Berufswunsch entsprechen.

Wenn du diesen exzellenten Service in Anspruch nehmen willst, solltest du einfach mal persönlich bei der Bundesagentur für Arbeit vorbeischauen. Wenn die Mitarbeiter nicht gerade damit beschäftigt sind, die Kaffeemaschine zu melken, wird dir schon jemand weiterhelfen.

...oder du gibst bei Google "jobbörse arbeitsagentur" ein und hilfst dir selbst weiter. Ich hatte in der Vergangenheit sowohl mit dem Jobcenter als auch mit der Arbeitsagentur zu tun, und habe nur wenige positive Erfahrungen gemacht. Die Jobbörse ist aber wirklich sehr umfangreich, und mit den Filterfunktionen kann man die Suche schon ziemlich zielgerichtet eingrenzen. Übrigens muss man sich für die Benutzung der Börse nicht unbedingt anmelden... Auch wenn die Arbeitsamt-Mitarbeiter gerne etwas anderes behaupten.

Falls du noch kein genaues Bild davon hast, was du überhaupt lernen möchtest, bietet die Arbeitsagentur auch recht umfangreiche online-Angebote:
http://www.planet-beruf.de/schuelerinnen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit den meisten Ausbildungsstellen bekommst du sowieso den Realschulabschluss. Es ist noch nicht zu spät für einen Ausbildungsplatz aber du musst dich jetzt beeilen und mindestens 30 Bewerbungen verschicken. Dazu brauchst die AgfA nicht. Mache dir eine Liste von 30'betrieben wo du hinwillst und leg los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

 Ich persönlich würde an deiner Stelle zwar die Realschule nachholen, aber das Arbeitsamt hilft dir, Ausbildungsstellen zu finden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anarchiie
18.06.2017, 02:33

Würde auch gehen während man arbeitet - Abendschulen.... Kann man ja auch machen! Aber eine Frage, was ist denn dort für ein Unterschied? Sehr viel mehr verdienen Menschen mit einem Realschulabschluss auch nicht wirklich, oder?!

0

Hänge lieber noch ein Jahr dran und mache den Realschulabschluss, das macht sich  meistens bezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anarchiie
18.06.2017, 03:26

Wie viel merkt man denn an Unterschied? Verdient man sehr viel mehr mit einem Realschulabschluss? Es kommt doch auf dem Beruf an, man kann sich weiterbilden. Da verdient man doch genau so viel/mehr.. 

0

Ja da bist du auf dem richtigen Weg. Die Mitarbeiter der Arbeitsagentur werden dir helfen einen für dich passendes Job zu finden. Zusätzlich, helfen sie dir bei der Erstellung von Bewerbungen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anarchiie
18.06.2017, 02:34

Okey vielen Dank! Werde dann Montag einen Termin bei der Arbeitsagentur machen. :) 

1

Was möchtest Du wissen?