Bundesadler doch erlaubt?

6 Antworten

Bei diesen Wettbewerben treten die Sportler praktisch als offizielle Repräsentanten ihres Heimatlandes an, und tragen deshalb das jeweilige Hoheitszeichen.

Bei kommerziellen Veranstaltungen wie der Fußball-WM treten sie hingegen für den entsprechenden Sportverband an, in Deutschland dem DFB, und tragen dann auch dessen Logo, indem eben zwar ein Adler steckt, dieser ist aber anders gestaltet.

Komisch, dann verstehe ich nicht warum die Sportler vor ein paar Jahren "Ärger" wegwn des Adlers bekommen haben.

0

Hallo.

Ja, du hast Recht, aber bei solchen Veranstaltungen treten die Sportler als
Offizielle Repräsentanten des Heimatlandes an.
Deshalb dürfen die das Hoheitszeichen tragen.
Bei Fußballclubs im Ausland sieht der Adler anders aus. und DFB.

Der Bundesinnenminister (als "Sportminister") wird der Verwendung zu diesem Zweck zugestimmt haben, sodass § 124 OWiG hier nicht einschlägig ist.

Was möchtest Du wissen?