Bund, Länder und Kommune - Wieso ist ein Bundesland ein Land?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hm...

Münzen, die 1948 oder 49 in (West-) Deutschland geprägt wurden, trugen die Aufschrift "Bank deutscher Länder".

Diese "Länder" gab es, bevor es die  "Bundesrepublik Deutschland" gab (siehe "Zweiter Weltkrieg").

Die "Vereinigten Staaten" bestehen aus 50 "Staaten" (siehe Sternchen auf der US-Flagge - plus D.C. und Kolonien). Weil es die 13-Gründerstaaten Staaten (siehe Streifen auf der US-Flagge) schon vor den USA gab.

Das "Nauti-Land" hat überhaupt keine richtigen Einwohner. Es ist ein Schwimmbad.

"Basel-Land" ist auch kein richtiges Land. Sondern ein Kanton der Schweiz. Genaugenommen nur ein "Halb-Kanton". Die andere Hälfte des "Voll-Kantons" ist "Basel-Stadt". Das meint dann die Stadt Basel. Und zwei weitere Gemeinden.

Und jo: Es gibt sogar "Landwirbeltiere" in Städten. Ratten, Menschen usw.

Konkret: Nicht immer ist drin, was drauf steht.

Begriffe wie "Land" oder "Staat" sind extrem "unscharf".

Der Staat "Bundesrepublik Deutschland" bzw. des "Land Deutschland" umfasst 16 "Länder", darunter den "Freistaat Bayern", der jedenfalls eine eigene "Staatsregierung" besitzt (Sachsen und Thüringen auch).

Der "Landtag" von Hamburg und von Bremen heißt "Bürgerschaft". Der von Berlin "Abgeordnetenhaus". In keinem Fall dauert dieser "Landtag" genau 24 Stunden. Egal ob auf dem Land oder in einer Stadt.

"Frankreich" ist nicht das Land der "reichen Franken". Und "Unterfranken" sind nicht unbedingt unterwürfiger als "Oberfranken".

Die "Schweizer Franken" sind etwas völlig anderes als die "Siebenbürger Sachsen" und fühlen sich meist deutlich weniger "ungeliebt".

Es geht um "historisch gewachsene" Begriffe, (die in ihrem Ursprung immerhin tatsächlich mal was damit zu tun hatten, was wir heute darunter verstehen).

Wenn du diese Ursprünge ignorierst, werden solche Begriffe schnell völlig unverständlich.

Der "Sonnenkönig" (nein, er war nicht wirklich der Beherrscher der Sonne!) soll mal behauptet haben "L’État, c’est moi!". Die Wikipedia übersetzt das mit "Der Staat bin ich".

Mit etwas Latein komme ich eher auf "Die Stände bin ich". Staat. Lat. stare = Stehen. Lat. Status = Stand.

Aber Louis Stände bestanden überwiegend aus Adel und Klerus. Kleinbauern oder einfache Arbeiter waren für ihn kein Stand. Sie zählten einfach nicht.

Vielleicht meinte er auch: "Ich habe einen Ständer" oder "Meiner steht am meisten".

Das dürfte seinem Intellekt und Charakter am nächsten kommen. Aber wir wissen es nicht.

Geschichte ist eine "Geisteswissenschaft". Wir können darüber rätseln, was sich wer wann wie gedacht hat.

Das Wort "deutsch" meint laut Wikipedia "zum Volk gehörig". Wir dürften also davon ausgehen, dass "Deutschland" uns allen irgendwie gehört.

Mein privater Grundbesitz liegt bei ziemlich exakt 0 Quadratmetern. Ich bin nur Mieterin und gehöre definitiv nicht zu den "AnteilseignerInnen" Deutschlands. Also wohl auch nicht zum "deutschen Volk". Wie die meisten anderen deutschen StaatsbürgerInnen auch (egal ob sie in Köln oder Kinshasa geboren wurden).

Und "Grönland" meint "grünes Land".

Konkret: Nicht immer ist drin, was drauf steht.

Genaugenommen: Es ist eigentlich eine merkwürdige Ausnahme, wenn jemand mal genau das meint, wovon er / sie spricht.

Also nimm das alles nicht so spaßig (jetzt meine ich: "ernst", aber das würde ich nie offen zugeben...)

Liebe Grüße

Tanja

Die Schweiz hat Kantone, wir haben Bundesländer.

Vieles wird auf Landesebene geregelt mit Unterschieden. Es gibt Landespolitiker im Gegensatz zu Bundes- und Kommunalpolitikern.

Wir haben Länderparlamente und vieles mehr.

Das selbe bei Beamten, übrigens auch mit durchaus unterschiedlicher Bezahlung. Bildung z.B. ist Ländersache.

Die Bundesrepublik Deutschlan ist ein Bundesstaat. Warum sollte denn alles nur zentral geregelt werden? Bedenke, unser Staat ist aus ganz verschiedenen Teilen zusammengewachsen.

Einige marschierten anfangs mit Napoleon, wie Bayern und Württemberg, andere zuerst gegen ihn, wie Preußen.

Die Sachsen waren wohl geteilt.

In der deutschen Sprache bestimmt bei zusammengesetzten Hauptwörtern der letzte Teil, was für ein Ding es eigentlich ist. Darum ist ein Bundesland ein Land, und zwar eines, das in einem Bund (mit anderen) ist. Deshalb kann man Bundesländerebene auch als Länderebene abkürzen, denn es geht um (Bundes-)länder..
Und wenn es um die Ebene des Bundes der einzelnen Länder geht, ist das halt die Bundesebene.

Dass aber der Begriff Land nicht eindeutig definiert ist, und für verschiedene Dinge stehen kann, hat man in Baden-Württemberg auch schon erkannt: http://www.schule-bw.de/unterricht/faecher/gemeinschaftskunde/material/staat/land/staat_land.htm

Gewaltenteilung Bund und Länder

Hallo, ich hab da mal eine politische Frage, zu der ich echt keine Infos gefunden habe. Habe eine Frage gestellt bekommen, bei der ich sagen muss bei welcher der 3 Staatsgewalten der Schwerpunkt auf Bundesebene und bei welchen der 2 übrigen die Schwerpunkte auf Landesebene liegen. Kann mir jemand helfen? Danke

...zur Frage

Simple interaktive Animation erstellen?(KARTE)?

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen, ich müsste eine Animation erstellen.

Stellt die euch so vor : Eine Europakarte, sobald man mit der Maus auf ein Land klickt, werden die übrigen Länder ausgeblendet und es wird auf das ausgewählte Land automatisch gezoomt. Diesen Vorgang kann man wiederholen, im nächsten Schritt kann man z.B. auf ein Bundesland klicken ,dann auf ein Regierungsbezirk usw.

...zur Frage

Bund-Länder-Streit? Kann ein Land für ein anderes Land antragsbefugt sein?

Hey ich bearbeite zurzeit einen fall und finde leider keine Antwort: Ein Bundesland (A) stellt hier einen Antrag ans BVerfG, obwohl es durch die Maßnahme der Bundesregierung nicht selber unmittelbar gefährdet oder verletzt worden ist, sondern ein anderes Land (B) verletzt worden ist. Geht das? Oder fehlt Land A die Antragsbefugnis?

...zur Frage

Wieso hat Deutschland langweilige Tiere?

Andere Länder haben Löwen und Kängurus sogar Großbritannien hat Kängurus in ihrem Land eingebürgert was haben wir?

...zur Frage

Was wird mit Land gemeint?

Ich weiß die Frage klingt komisch, aber in meiner online Bewerbung wird nach dem Land gefragt. Meinen die Deutschland oder das Bundesland aus dem ich komme? Denn viele nennen Bundesländer auch nur Länder...

...zur Frage

Landesebene & Bundesebene!

Was ist der Unterschied zwischen der Landesebene & Bundesebene in der Politik (Wahlen) Ich schreib demnächst einen Test, wäre sehr nett, danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?