Bulimie? Und was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Habt ihr einen Vertrauenslehrer oder so? Du musst dir auf jeden Fall einen Arzt suchen, anders kommat du da nicht raus. Hast du größere Geschwister oder so denen du vertrauen kannst? Wenn ja, schauts dass ihr einen Termin bekommts. Früher oder später wird es deine Mutter wohl erfahren. Führe eine Liste in denen du einträgst, an welchen Tagen du es geschafft hast dich nicht zu übergeben und wenn du mehr als 3 hintereinander, kannst du dir eine kleine Belohnung gönnen. Mach das so weiter bis du mehr als ein paar Monate geschafft hast. Aber auf ärtzliche Hilfe solltest du auf jeden Fall nicht verzichten. Denk daran: mit dem Erbrechen, verlierst du wichtige Vitamine, machst deine Zähne kaputt, dein Magen wird nach einiger Zeit nicht mehr mit machen und deine Organe werden beschädigt. Viel Glück

Ich habe zwar Geschwister, aber von denen kenne ich keines. Danke für den Rat mit der Liste, ich werde es auf jeden Fall mal versuchen, weil ich nicht immer tiefer reinrutschen will.

0

Also erstmal finde ich es gut das du erkannt hast, das es so nicht weitergeht. Einsicht ist der erste weg der Besserung. Entweder du ziehst das selber durch ohne ärztliche Hilfe oder du machst einen Termin beim Therapeuten. Der hat Schweigepflicht darf also deinen Eltern nichts sagen und wird dir bestimmt helfen! Ein Mädchen in meiner Gegend hatte auch Bulemie und musste für 1 Monat ins Krankenhaus weil ihre Gesundheit dadurch wirklich "kaputt" war. Bitte mach was wenn du es willst, dann schaffst du es auch !

Was möchtest Du wissen?