Bulimie oder EDNOS?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 2 Abstimmungen

Bulimie 100%
Magersucht 0%
EDNOS 0%

2 Antworten

Bulimie

Für mich klingt das auch erstmal nach Sportbulimie. Du kannst aber auch selbst schauen:

Die Diagnosekriterien für Bulimie sind nach ICD-10 (gekürzt):

  • andauernde Beschäftigung mit Essen, unwiderstehliche Gier nach Nahrungsmitteln --> Essanfälle mit dem Konsum großer Mengen von Nahrung innerhalb sehr kurzer Zeit
  • Versuch, der Gewichtszunahme durch diese Anfälle entgegenzusteuern (selbst induziertes Erbrechen, Abführmittelmissbrauch, zeitweise Hungerperioden, Einnahme von Appetitzüglern, Diuretika (entwässernde Mittel) usw.)
  • krankhafte Furcht, dick zu werden

Die Diagnosekriterien für Anorexia nervosa sind nach ICD-10 (gekürzt):

  • Körpergewicht liegt mindestens 15% unter dem erwarteten Gewicht oder BMI < 17,5 (bei Erwachsenen)
  • selbst herbeigeführter Gewichtsverlust durch Vermeidung hochkalorischer Speisen und mindestens selbstinduziertem Erbrechen, Abführen, übertriebener körperlicher Aktivität und/oder Gebrauch von Appetitzüglern oder Diuretika
  • Körperschema-Störung
  • Endokrine Störungen (bei Frauen Ausbleiben der Periode, bei Männern Libido- und Potenzverlust)
  • wenn die Erkrankung vor der Pubertät begann, ist die körperliche Entwicklung verzögert oder gehemmt

EDNOS ist eigentlich eine Art "Behelfsdiagnose", wenn zwar eine Essstörung vorliegt, diese sich aber nicht eindeutig einer der anderen Essstörungen oder ihren atypischen Formen zuordnen lässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HelloKitty8
02.08.2013, 16:38

Danke für die ausführliche Antwort :)

0
Bulimie

Bulimie: Fressanfälle, Erbrechen/übermäßigen Sport

EDNOS: Typsiche Symptomatiken aus diversen Essstörungen treten auf (zb Adipositas,Bulimie,Magersucht etc)

Was du beschreibst klingt für mich nach Sportbulimie (mit anorektischen Zügen), allerdings solltest du das wohl besser von einem Fachmann beurteilen lassen.

Letzlich ist es aber auch egal um welche Essstörung es sich handelt: Jede Essstörung ist gefährlich und du solltest umgehend etwas dagegen tun!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?