bulimie "nutzen"/ gefahr?

8 Antworten

Lass es. Wenn du abnehmen willst, dann mach Sport und ernähr dich gesund. Zu beiden Themen gibt es 1000 Bücher. Geh halt mal in eine Buchhandlung. Als Sport ist immer Ausdauersport gut. Was Ernährung angeht, so würde ich mindestens auf Käse (40% Fett) verzichten.

Das Problem an Bulimie ist, dass du dein Essen wieder erbrichst. Dein Körper braucht aber die Nährstoffe im Essen, um richtig zu funktionieren. Wenn du diese wichtigen Nährstoffe immer wieder erbrichst, dann kann es sein, dass dir die Haare und Zähne ausfallen, dass du eine schlechte Haut bekommst, dass du müde und schlaff bist, dass du Depressionen bekommst usw. Nicht umsonst ist diese "Krankheit" so geächtet. Komm einfach auf deinen Körper klar. Ändere alles was im Rahmen liegt und was du ändern willst, akzeptiere aber auch deine Grenzen. Sonst wirst du niemals nie Glücklich. Und das wäre schade.

okey danke ich will aber nochmal klar stellen dass ich nicht vorhabe durch erbrechen abzunehmen und es erst recht nicht schon so mache :)

0

Ja bei Bulimie kann man ZUERST abnehmen aber später klappt das nicht. Man kommt in ein hin und her von normalgewicht zu übergewicht. Durch die Magensäure verätzt du auch die Speiseröhre und die Zähne. Und ja man kann davon sterben. Deine Haut verschlechtert sich auch da du immer Vitamine beim Essen zuführst und wieder wegnimmst. Es gibt noch tausende gegenargumente. Also es ist keine gut Sache und hat auch keine Nutzen.

Ich habe das mal eine Zeit lang gemacht, also den Finger in den Hals gesteckt. Ich habe abgenommen, worüber ich mich anfangs freute, aber ich war nur noch schwach, fühlte mich total krank und das schlimme war, dass ich irgendwann von selbst gebrochen habe, sobald ich mal ein bisschen mehr gegessen habe. Das war dann mein Warnsignal und ich habe sofort aufgehört. Man nimmt lieber auf sicherem Wege ab..

Was möchtest Du wissen?