Bulimie; non-purging typ?

1 Antwort

Hi ich habe auch das gleich "Problem". Ja das ist eine Form der Bulimie! ABER es ist auch gleichzeitig ein mehr oder weniger gesunder Lebensstil, falls du bei deinen Fressattacken nicht nur Süßzeug in dich reinfrisst.

Lies dir mal Artikel zu Ernährungsformen wie 16:1 20:80 durch.

So ein Intervallfasten KANN gesund sein.

Pass aber auf wenn du das auf Dauer machst und versuch deine Portionen zu regeln.

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg !

Was tun gegen Essstörung?

Ich möchte keine Therapie machen... und ich kann auch keinem davon erzählen. Bitte helft mir... ich möchte nicht, dass jemand davon erfährt, aber ich möchte auch nicht so weiter machen

...zur Frage

Foren für Essgestörte?

Kennt jmd Foren für Essgestörte? Wo Leute über ihre Erfahrung berichten und sich gegenseitig unterstützen? Sowas wie eine Selbsthilfegruppe?

...zur Frage

Bulimie - wie ist das mit den Kalorien beim Erbrechen?

Hei , Mich würde mal interessieren, wenn man das essen erbricht nimmt man die Kalorien ja trotzdem auf zumindest einen Teil, macht das unterm Strich dann einen Unterschied ob man es drin behält oder erbricht, also bzw. hat man wirklich weniger Kalorien aufgenommen wenn man bricht  ?

...zur Frage

Maulkorb für Hunde mit großen Augen?

Hallo,

ich suche einen Maulkorb für meine Mops-Mix-Hündin, mit dem sie trotzdem gut schnüffeln kann. Ihre Schnauze ist zwar etwas länger als beim Mops, aber recht breit und sie hat sehr große "glubschige" Augen. Bei Fressnapf habe ich zwar ein paar Mailkörbe ausprobiert, aber entweder drückten sie gegen die Augen oder sie konnte nicht schnüffeln. Habt ihr einen Rat?

Sie ist nicht aggressiv! Aber sie frisst (phasenweise) so ziemlich alles, egal ob Gras, Laub, weggeworfenes Essen, Taschentücher oder sogar Verpackungen, wenn man nicht aufpasst. Es ist durchs Training schon besser geworden, aber dieses Verhalten steckt leider, aufgrund ihrer Vorgeschichte, sehr tief drin :/ Da sie inzwischen auf das Abbruchkommando hört und ich ihr (inzwischen) alles problemlos wegnehmen kann, ist es tagsüber nicht so schlimm.

Allerdings ist es im Dunkeln schwieriger. Da ist es (je nach Winkel) kaum zu erkennen, ob sie intensiv schnüffelt, eine Stelle zum Pinkeln sucht oder etwas in die Schnauze nimmt. Das ist mir einfach zu gefährlich! Da die Tage jetzt langsam immer kürzer werden, wollte ich ihr deshalb (erst einmal) morgens und abends, wenn es zu dunkel ist, einen Maulkorb ummachen. Ich kann ja schlecht nur im Hellen mit ihr raus ^^ Trotzdem soll sie natürlich die Spaziergänge genießen und die Umgebung erkunden können. Es soll natürlich keine Dauerlösung sein!

Danke :)

...zur Frage

Was kann ich tun, um abzunehmen und mich wohl zu fühlen?

Hallo ihr Lieben,

Ich bin 18 Jahre alt und habe ca die letzten drei Jahre meines Lebens damit verbracht, meinen Körper zu hassen und diesem nichts Gutes zu tun...

Ich habe mich gesund ernährt, gehungert, mich nach dem Essen übergeben oder es mit viel Sport versucht. Aber ich habe es nicht geschafft, abzunehmen, sodass ich mich in meinem Körper wohlfühlen könnte....

Vor drei Jahren wog ich ca 53 kg. Nun wiege ich 58 kg.... Ich habe also zugenommen, obwohl ich doch so große Angst davor hatte und alles dagegen versucht habe...

Mittlerweile gehe ich nur noch ein Mal pro Woche für zwei Stunden ins Fitnessstudio. Mehr schaffe ich zeitlich leider nicht.... Deswegen habe ich leider wieder eine Phase, in der ich meist weniger als 500 kcal am Tag zu mir nehme...

Ich bin einfach total überfordert, weil mein Stoffwechsel einfach total im Eimer ist und ich nicht weiter zunehmen will! Aber ich weiß auch, dass mich das Hungern eigentlich nicht weiterbringt! Ich möchte mein Fett verlieren und mich einfach nicht mehr schämen!

Ich erhoffe mir hiermit kein Wundermittel, aber ein paar Meinungen oder vielleicht auch den ein oder anderen Tipp...

Ich bin übrigens weiblich und 162 cm groß und hatte es sogar mal geschafft, 48 kg zu wiegen und da muss ich auch unbedingt wieder hin, da mein aktueller Körperfettanteil bei fast 30% liegt....

Danke für's Lesen.

...zur Frage

Essens-Plan und Gewichtszunahme nach Bulimie

Hallo ihr Lieben, also es ist so, in Kurzform: ich habe mich etwa ein Jahr lang sehr ungesund ernährt, also das heisst, ich habe nie aussreichend gegessen, oft gehungert, damit ich mein Gewicht halte und nicht zunehme bzw. abnehme (ich war damals nicht die dünnste) - was ich auch tatsächlich getan habe. Doch leider hat mir mein Körper das selbstverständlich sehr übel genommen und so habe ich gemerkt das ich von der ganzen Hungerei und dem krampfhaftem Essen immer öfter echte Fressattacken bekommen habe - wo ich einfach nicht aufhören konnte und alles in mich reingestopft habe. Und danach hieß es dann wieder eine Woche hungern... Naja kurz um, ich glaube tatsächlich ich habe Bulimie, aber den sogennanten 'Non-purging'-Typ, ohne Erbrechen, dass heisst, das Gewicht durch hungern oder Extrem-Sport halten. Habe mich da genauer informiert. Aber wie sich das alles entwickelt hat wäre nun zu langatmig genauer auszuführen, und daher komme ich nun auch endlich zu meiner Frage:

Es ist nämlich so dass ich mir nun einen Essens-Plan aufgestellt habe um mich endlich wieder (halbwegs) normal zu ernähren, so dass ich täglich 1200 kcal zu mir nehme (deutlich mehr als ich manchmal gegessen habe), mit viel Obst und Gemüse, aber auch Frühstückscerealien und auch Fleisch und meine Frage ist ob ich damit (ich weiss, vermutlich dämlich) viel zunehmen werde, bzw. mein Gewicht halten kann (es ist nicht so dass ich mager bin, ich würde sagen wie ein Großteil der jugendlichen Mädchen, schlank)? Denn es ist so dass ich panische Angst davor habe wieder zu zunehmen, doch gleichzeitig endlich wieder normal essen möchte, bevor dieser ganze Bulimie-Kram noch schlimmer wird... Und am liebsten erstmal alleine, ohne ärtzliche Hilfe.

Vielen Dank schon mal für hilfreiche Antworten, und bitte verurteilt mich nicht für meine Panik , ich wünschte wirklich ich könnte normal und entspannt jeden Tag essen, wie jeder andere Mensch auch...Auf blöde Kommentare verzichte ich daher gerne. Liebe Grüße! Anni :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?