BULIMIE MACHT MICH SO FERTIG!

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe amelieloool,

Du solltest Dir zusätzlich zu der Hilfe hier auf unserer Plattform auch noch Hilfe von außen holen. Es ist wichtig, eine Vertrauensperson zu haben, mit der man auch „in real“ darüber sprechen kann. Scheue Dich also nicht, nach noch weiterer Unterstützung zu fragen. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine andere Vertrauensperson sein. Du kannst auch einmal hier schauen: http://www.bzga-essstoerungen.de/ Außerdem findest Du unter http://www.nummergegenkummer.de eine Anlaufstelle, um kostenlos und anonym über Deine Probleme zu sprechen.

Herzliche Grüsse

Walter vom gutefrage.net-Support

4 Antworten

Moin :-)

Ich will dir keinesfalls zu nahe treten, aber in all den Berichten, die ich bislang zu diesem Thema gesehen habe, wurde immer wieder deutlich, dass sich irgendwann die eigene Wahrnehmung verschiebt.
Das heißt, wenn wir hier Fotos von dir sehen würden, dann würden wir alle dich so sehen, wie du wirklich bist - nämlich wahrscheinlich bereits jetzt schon viel zu dünn. Du aber siehst dich als dick, oder sogar "fett", wie du schreibst. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, wie weit deine Krankheit fortgeschritten ist.
Ich schließe mich meinen Vorrednern an - wenn du wirklich etwas ändern willst, dann brauchst du ärztliche Hilfe. Die verweigerst du ja auch nicht, wenn du mit einem Beinbruch ins Krankenhaus musst, oder?
Mach dich frei von der Vorstellung, eine Erkrankung im Kopf sei etwas anderes, etwas Schlimmeres. Warum sollte es so sein? Der Kopf gehört zum Körper wie alles andere auch, und ebenso kann auch er krank werden.

Überwinde dich - und alles Gute! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amelieloool
09.03.2014, 14:28

Glaub mir ich bin alles andere als zu dünn habe jetzt sogar 6 kilo zugenommen in 3 Wochen 177 groß 66 Kilo :(

0
Kommentar von amelieloool
09.03.2014, 15:37

Trotzdem viel zu fett :((

0

wenn du auf keinen fall in eine klinik willst, sehe ich schwarz fuer dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir Laien können dir nicht helfen, du musst in proffesionellen Hände..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne professionelle Hilfe hast du (leider) keiner Chance. Sieh das zu erst ein - und dann begibt dich zum Arzt. Von hier aus, im Internet, kannst du keinerlei Hilfe erwarten. Sehen deine Eltern nicht, was mit dir los ist?! Unverständlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amelieloool
09.03.2014, 13:24

Kann man das nicht ambulant machen ???

0
Kommentar von amelieloool
09.03.2014, 14:13

Wieso nicht? Hab gelesen man kann auch Therapie machen ohne Krankenhaus oder nicht ?

0

Was möchtest Du wissen?