Bulimie, der Brief an meine Freundin.

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

  1. So Dinge wie Bulimie teilt man nicht seinen Freunden mit, sondern begibt sich, sofern man das möchte, zu einem Therapeuten.

  2. Auch wenn es Dir schwer fällt, das zu glauben, aber Eltern sollten bei dieser Art Problem immer die erste Anlaufstelle sein.

Da Du schreibst, dass Du hoffst, Deine Freundin könne Dir helfen, gehe ich davon aus, dass Du auch einer professionellen Hilfe nicht skeptisch gegenüber stehen würdest. Die erste Anlaufstelle hier, wäre der Hausarzt. Mit diesem besprichst Du das Problem und lässt Dich von ihm ggf. an einen Therapeuten weiterleiten.

Ich bin mir sicher, dass es auch in Deiner Nähe einen Psychologen/Therapeuten gibt, der sich mit diesen Problemen auskennt.

Und keine Angst. Ich bin mir sicher, dass Du deswegen nicht "von der Schule fliegst". Fast jede Schule hat mittlerweile einen Schulsozialarbeiter oder Schulpsychologen. An den kannst Du Dich auch wenden.

Es gibt überall Hilfe. Nicht nur bei Freunden. Ich hoffe für Dich, dass Dich Deine Freundin unterstützten wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich finde es gut, dass du es ihr gesagt hast und an ihrer stelle würde ich dich unterstüzen wo es geht! Ich wünsche dir alles gute!


Falls du noch weitere Fragen zu meiner Antwort hast, dann schreibe einfach ein Kommentar darunter. Ich schaue mir das Gelegentlich an und kann das dann auch beantworten oder schreib mir einfach eine Privatnachricht. Dann ist das dann auch komplett geklärt was du wissen wolltest. Ich hoffe ich konnte dir helfen, wünsche dir einen schönen Tag noch!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
16.10.2010, 22:46

danke :)

0

Du musst deswegen nicht von der Schule sonder zur Therapie. Es gibt soviele Menschen die eine Essstörung haben und es nicht zu geben. Du siehst es wenigstens ein und das ist der erste Schritt zur Besserung. Sie wird dir helfen, wenn sie deine Freundin ist! Sie wird zwar geschockt sein, aber dir helfen. Aber du musst darüber auch mit deinen Eltern sprechen. Du lebst nicht gesund und das muss sich ändern. Du schadest deinem Körper damit. Geh zum Arzt, dort wird man dir helfen. Und hab keine Angst, deswegen musst du nicht von der Schule!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hab gerade deine anderen Beiträge gesehen und kann nur sagen weiter so, du bist auf dem richtigen Weg. Das deine Eltern dich nicht wirklich unterstützen ist traurig, aber letztendlich kannst sowieso nur du die Kraft aufbringen es wirklich zu schaffen.

Schau mal nach Selbsthilfegruppen oder Mädchenläden in deiner Nähe, da wirst du sicher ein offenes Ohr und Unterstützung finden.

Ansonsten schaff dir vielleicht ein Tagebuch an, in dem du deine Erfolge dokumentierst, das kann dir in schwierigen Momenten helfen, dir Mut und Kraft geben. Du hast ja in deinen anderen Beiträgen sehr viele hilfreiche Tipps bekommen, die solltest du beherzigen.

Wenn ich Dinge habe, die mir schwer fallen, dann denk ich mir vorher immer ne Belohnung aus, die ich mir hinterher gönne. Das können ganz banale Dinge sein, wie nach dem Lernen für eine Prüfung einen Chat zu besuchen statt vorher. Du kennst dich am Besten, denk dir was aus womit du dich überlisten kannst!

Du wirst sehen, das klappt & mit jedem Mal besser!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, bitte hab keine Angst. Wenn es eine wahre Freundin ist, wird Sie es sehr schätzen dass du ihr so etwas anvertraust und auch so damit umgehen dass es keiner außer euch beiden erfährt. Wieso solltest du wegen einer Essstörung von der Schule fliegen? Keine Schule wirft dich wegen einer Erkrankung dieser Art einfach raus. Falls sie es erfahren würden, würden Sie dir sicher Wege aufzeigen wollen, wie du da raus kommst.

Auf was für ne Schule gehst du denn?

Viele Grüße und alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
18.10.2010, 16:48

berufsfachschule für hauswirtschaft das haben sie aber angedroht, da ich mal nur aufgenommen bin, weil ich in ner Klinik war und zugenommen habe.. hätte ich einen offensichtlichen rückfall müsste ich gehen..

0

Warum musst du von der Schule?? Mich hat man deshalb von keiner geworfen. Keep cool - und warte die Reaktion deiner Freundin ab...jeder reagiert unterschiedlich auf so eine Eröffnung. Aber um ehrlich zu sein bist du da vermutlich schon etwas mit der Tür ins Haus gefallen...wenn du ein entsprechendes Problem hast, solltest du dir professionelle Hilfe suchen, Freundinnen sind in der Regel mit sowas überfordert. Keine Angst, sowas wie Bulemie kann man loswerden, es deuert eine Weile und man hat es auch nicht immer einfach auf dem Weg, aber das klappt. Merke dir nur eines: DU MUSST DICH DAFÜR NICHT SCHÄMEN!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:06

der letzte Satz, der is schön. danke :)

0

wieso musst du dann von der schule? das verstehe ich nicht.

Das mit den Briefen finde ich übrigens sehr gut. Ich denke nicht, dass sie etwas aus dem Brief "petzen" würde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal keine Panik. Deine Freundin wird sicherlich richtig reagieren. Und wenn das wirklich krankhaft bei Dir ist, dann muss Dir schnell geholfen werden. Von der Schule musst Du deshalb auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist keine Schande. Was meinst du, wie weit verbreitet Essstörungen sind. 30 % aller pubertierenden Kinder sind betroffen.

Wenn du tief drinhängst und nicht aus eigener Kraft aus dem Kreislauf kommst, dann sprich mit deinen Eltern und mach eine Therapie. Schließlich isst man sein Leben lang und das Problem wird dich noch lange "verfolgen".

Ich wünsche Dir alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum musst du von der Schule, wenn das rauskommt? Weiß denn keiner Bescheid und du befindest dich auch nicht Behandlung?

Wenn du es deiner Freundin geschrieben hast, ist das - wenn auch unbewusst - ein Hilferuf. Du darfst es ihr also nicht übel nehmen, wenn sie z. B. einem Lehrer davon erzählt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:01

ichh ab 8 therapien hinter mir.. jeder weiß es. aber nachdem ich nach der magersucht zugenommen habe, (musste!) denken sie es wär alles ok.. ich esse.. und übergebe mich. ich bin in ner strengen hauswirtschaftsschule. wir beschäftigen uns immer mit dem essen. wenn jmd essgestört ist, muss er gehen.

0

Warum solltest du von der Schule müssen. Bulimie ist eine heilbare Krankheit, die ohne psychologische Hilfe nicht, oder nur schwer geheilt werden kann. Also vertrau dich einer Lehrerin, oder deinen Eltern an!Tu es!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:00

ja, das is ja das Problem. Meine Eltern wissen es. Ich hab schon 8 Therapien hinter mir, gelte aber als "unheilbar". Meine Eltern und Freunde denken ich sei wieder gesund, ich hab nach der Magersucht zugenommen und ja auch gegessen... nur dass ich mich übergebe, das merken sie nicht. Die Schule weiß leider von der ES und da ich auf einer Hauswirtschaftsschule bin, war die Vereinbarung dass ich normal esse, wenn ich wieder abnehme oder mich weiger zu essen, auch im Unterricht, muss ich gehen.

0

Wenn ihr wirklich abgemacht habt das ihr eure Probleme austauscht ist das ja ok... an deiner Stelle würde ich erstmal auf ihr Antwort warten . Und wenn ihr sehr gute Freundinnen seit wird sie das auch niemandem erzählen liebe grüße ...mach dir keine gedanken

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:00

ich glaub ihr auch, dass sie es nicht weitersagt. ich shcäm mich nur so unheimlich.. am Montag sehe ich sie wieder und ich kann ich glaub ich nichtmehr in die Augen schauen...

0

Wenn sie eine wahre und gute freundin ist wird sie das nicht rum tratschen sondern wird versuchen dir helfen , denn Hilfe benötigts du dringend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zunächst mal überkrassen respekt das bringt nicht jeder.und frag dich mal was kann schlimmstenfalls passieren? es kann sich höchstens rausstellen das sie dir nicht helfen kann und dann kannst du trotzdem in eine therapie gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach gott Mädel, wenn du Bulimie hast musst du in Behandlung! Red mit deinen Eltern darüber! Sonst kann das böse enden!

viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:04

ja danke. hab ich seit mehreren jahren und hab auch schon 8 therapien hinter mir. meine "umgebung" denkt nach jeder therapie ich sei gesund.. obwohl ich vllt einen monat ohne bulimie gelebt hab in den letzten monaten.. sie merkens halt nicht. ;)

0

du willst dass es keiner weiß, nur jetzt wissen es n paar tausend menschen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:02

boah, danke. hier kennt mich doch niemand. außerdem weiß es eh jeder. nur die freundin eben nicht....

0

Ich habe ein gute Freundin, die würde das niiiieeeee jemandem erzählen...deine wird es sicher auch nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was wieso musst du von der schule?

was ist das für ne assi schule die dich desswegen rausschmeißt? und selbst wenn, wenns ne freundin ist wird sie das wohl kaum jemandem erzählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso bitte musst du von der Schule, wenn das auffliegt?

Ich würde versuchen meiner Freundin zu helfen, und wenn dieses Mädchen eine gute Freundin ist wird sie das auch tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZitroneXXX
15.10.2010, 14:03

:) weil das die abmachung ist. das is ne hauswirtschaftsschule. ich darf nur bleiben wenn ich esse und nicht mehr abnehme.

0

Was möchtest Du wissen?