Bujinkan: Was muss man können um 9. Dan zu werden

1 Antwort

Komischer Traum, warum ausgerechnet 9. Dan? Der Bujinkan kennt 15 Dan-Graduierungen, die wichtigsten Stufen sind dabei der 1. (überhaut erst mal Dan), der 5. (die besondere Prüfung) und der 15. (höchste erreichbare Stufe). 9 ist da nur irgendwas mittendrin.

Ich bin zwar von Dan-Graden noch weit weg, weiß aber vom Hörensagen einiger Dan-Träger grob, was so abgeht.

Die wichtigste Hürde ist der Godan, der 5. Dan. Erstens bist du dann Shidoshi (Trainer), vorher "nur" Shidoshi-Ho (Assistanztrainer - wobei ein Shidoshi-Ho selbstredens auch unterrichten und prüfen kann) und zweitens ist der Godan der letzte, der geprüft wird, und zwar nicht mehr von irgenwem, sondern von Hatsumi-Sensei persönlich. Der wichtigste Teil der Prüfung ist der Sakki-Test, bei dem du mit dem Rücken zu Hatsumi kniest und in dem Moment, wo er mit einem Holzschwert (Bokken oder Shinai) Richtung deines Kopfes schlägst mit einer Seitwärtsrolle ausweichen musst. Nicht zu früh, nicht zu spät.

Danach wird nur noch ernannt. Das heißt du triffst dich regelmäßig mit Hatsumi, er wirft einen Blick auf deine Trainingserfolge und neu erlernten Techniken und auf deinen Reifegrad. Ab einem gewissen Dan-Grad (war es der 8. oder der 10.? Irgendwas grades) musst du zudem Empfehlungsschreiben drei höherrangiger Shihan (wobei noch strittig ist, ob ein Shihan nun eine 2-stellige Dan-Grad-Zahl hat oder noch andere Erfahrungsmerkmale mitbringen muss) mitbringen. Viele gehen den Weg des geringsten Widerstandes und suchen sich Shihan, mit denen sie sich ohnehin schon gut verstehen, andere trainieren bei mehreren Shihan und versuchen, ihr Vertrauen zu erlangen und sie zu überzeugen.

So wie du klingst, musst du aber erst mal durch die Kyu-Grade durch, also viel Erfolg bei Kihon Happo, Sanshin no Kata und Co.

Hop.. Erst noch die Kyu-Grade... Allerdings.. Ich wage kaum daran zu denken.. Aber Hatsumi Sensei ist doch schon 82.. Was wäre wenn er irgendwann von uns geht ;( Würde ein neuer Sōke ernannt werden? Und wer macht das dann? Er ist der (ich glaube) 34. Großmeister.. Und sein Meister (33. Großmeister) hat ihn kurz vor seinem Tot zum Großmeister gemacht.. Was nun, wenn Masaaki das nicht mehr kann?

0
@Itachiie

Da würde ich mir keine Gedanken drüber machen, außer dass ich unbedingt noch in der nächsten Zeit nach Japan rüber muss um ihn mal live zu erleben (wobei man als Kyu-Träger nicht allzu viel von seinem Training mitnehmen kann, da es schon sehr speziell und abseits von Grundlagen ist - aber es muss imposant anzusehen sein und einen schrägen Sinn für Humor hat er auch, Stichwort "Alles klar, heute sind 100 Leute in meinem 50m² Dojo versammelt, wir machen Bo-Training").

Ich habe mal gehört, Hatsumi hätte mal gesagt, mit ihm stirbt auch der Bujinkan, er ernennt keinen Nachfolger mehr. Kann aber auch einer seiner flapsigen Sprüche gewesen sein um Spekulationen und allzu viel Machtkampf unter potentiellen Kandidaten (und 15. Dans gibt es ja inflationiär viele) zu vermeiden.

Ich könnte mir vorstellen

  • Er ernennt zeitig einen Nachfolger wenn er merkt, er wird zunehmens schwächer und es ist an der Zeit
  • Er hat ein Testament in der Schublade in dem er seinen Nachfolger benennt
  • Er benennt tatsächlich keinen Nachfolger, da aber die Meister alle interessiert daran sind, dass es weiter geht, bestimmen sie per Abstimmung einen Nachfolger
0

Was möchtest Du wissen?