Buhl Hausverwalter 2014 oder Lexware QuickImmobilie Start 2014 kaufen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei 8 Wohnungen ist die günstigste Variante Excell und Winword.

Ansonsten müsstest du schon mitteilen, um welche Art von Verwaltung es sich handelt, also Mietverwaltung (Betriebskostenabrechnung), oder Wohnungseigentumsverwaltung (Jahresabrechnung).

Es handelt sich um Betriebskostenabrechnung.

0
@Sebastian0612

Die kann man mit einer einfachen Excell-Tabelle in einer halben Stunde für alle 8 Parteien erledigen. Ein Programm lohnt sich hierfür nicht. Von den beiden genannten Programmen würde ich dir Lexware... empfehlen, wenn du unbedint eine eigene Software dafür haben willst.

0

schwer zu sagen, tausche dich vorher mit anderen hausverwaltern darüber aus

Suche Rechnungsprogramm zum schreiben, verwalten und Auswertung des Umsatzes

Guten Tag Liebe Community,

ich bin schon seid längerem auf der Suche nach eine Programm, wo ich Rechnungen schreiben und verwalten kann, das mir eine Umsatzauswertung machen kann und zudem ich in diesem Programm noch Lieferscheine, Angebote, etc. schreiben und verwalten kann. (Am Besten auch Kontakte direkt im Programm hinterlegen.)

Nun zu meinem Problem: Ich müsste mit diesem Programm 2 unterschiedliche Firmen verwalten können.

Ich bedanke mich schon einmal im Voraus für eure Hilfe.

Viele Grüße

Pat

...zur Frage

Über 30 Grad im Wohnzimmer, darf Hausverwaltung das?

Hallo, unser Wohnzimmer ist leider genau über dem Heizungsraum, das ist im Winter zu ertragen, jedoch jetzt im Sommer haben wir mit offenen Fenster UND Standventilator an um die 31°. Ich verstehe das die im Haus warmes Wasser brauchen etc, aber ich sehe es nicht mehr ein. Meine Familie kann den ganzen Tag im hinteren Teil der Wohnung verbringen und das Wohnzimmer nicht mehr nutzen, fast den kompletten Sommer. Hab ich da irgendwie Möglichkeiten? Gemeldet hab ichs über die Jahre mehrmals, da hiess es halt "alle im Haus brauchen warmes Wasser, egal ob Sommer oder Winter". Bin stinksauer..

...zur Frage

700 € Reinigung nach Wohnungsauszug. Ist das rechtens?

Hallo!

Nachdem ich letztens aus meiner Wohnung ausgezogen bin, hat die Wohnungsübergabe mit der Hausverwaltung stattgefunden. Bei dieser Übergabe hat die zuständige Mitarbeiterin ein paar Mängel (Ofen dreckig, Aufkleber auf Toilette, leichte Fettflecken an der Tür) aufgezählt und nur zwei dieser Mägel im Übergabeprotokoll niedergeschrieben. Beim selbigen Termin meinte die besagte Mitarbeiterin, dass sie mir eine Reinigung von der Kaution abziehen würde. (Vielleicht kann man sagen) "naiver weise" habe dem zugestimmt. Nun habe ich folgende (schwammige) Rechnung erhalten:

16 Std (á 35,50€)

20 € Anfahrt (was meines erachtens normal ist)


Zwischensumme: 588,00€

19% MwSt: 111,72

Gesamt: 699,72€

Die Wohnung (ca. 70qm) habe ich vorher professionell streichen lassen.

Bei einer vorhergegangenen Besichtigung meinte die Hausverwaltung, dass der Boden auf deren Kosten sowieso abgeschliffen wird, was die Reinigung des Bodens, der Besenrein hinterlassen wurde, überflüssig macht, oder?

Bitte Bitte, ich brauche Hilfe!!

Vielen danke im Voraus!!

...zur Frage

Welches Programm (Gratis oder Kostenpflichtig) eignet sich am besten um eigene Beats zu machen?

...zur Frage

Schäden an Gemeinschaftseigentum, beseitigung nur durch Fachfirma?

Ich habe vor ein paar Tagen einen Parkbügel mit dem Auto angefahren. Die Parkbügel sind Eigetum der Wohngemeinschft. Ich wollte diesen jetzt selber auf meine kosten austauschen. Ich habe den selben im Internet gefunden. Der Hausverwalter möchte, dass dieser unbedinngt durch eine Fachfirma getauscht wird. Es muss ja Sachgemäß getauscht werden. Ist mir schon klar ... Die wollen aber 500€ dafür haben, da die alles Tauschen mit Betonfundament. Ich habe mir das angesehen und finden dies etwas übetrieben, da der Bügel 200€ kostet und das Fundament keine Schäden hat. Das Ding wird nur an 4 Schrauben befestigt und das wars ...

Darf er mir das jetzt aufs Auge drücken?...

...zur Frage

Firma gründen für Immobilien Kauf?

Lohnt es sich ein Mehrfamilienhaus über eine sogenannte GbR zu kaufen und diese langfristig zu vermieten ?

Kaufsumme: 500.000€
10 Wohneinheiten
Jahresnettokaltmiete: 55.000

Oder ist eine andern Firmengründung noch besser?

Es ist geplant alle 2 Jahre solch ein Objekt zu kaufen zur Vermietung.

Oder lieber Privatkaufen?
Ich frag demnächst mein Steuerberater , aber wollt mal schauen ob hier auch jemand Ahnung hat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?