Buggy für Hund?!

...komplette Frage anzeigen Hunde buggy - (Hund, Unfall, helfen)

11 Antworten

Für den Gebrauch, wenn der Hund z.B. einen Wirbelsäulenschaden hat, finde ich die Dinger klasse, damit er wenigstens noch an die Plätze kommt, die er kennt - wenn er schon nicht selber dahin laufen kann oder darf.

Allerdings sollte es auch wieder verbannt werden, wenn der Kleine wieder voll beweglich ist. Ich habe jemanden in der Nachbarschaft, der fährt seinen Yorkie IMMER damit durch die Gegend, damit er nicht an jedem Laternenpfahl stehenbleibt.

Eine schöne Geste von dir, dich auf diese Weise zu bedanken. Damit rechnet er bestimmt nicht.

LG

Für einen Kranken Hund eine gute Idee, vorausgesetzt der Besitzer will das Ding auch benutzen.

Also generell könnte ich die Industrie für so eine Erfindung natürlich erschlagen. Ich verstehe auch den Wunsch, das der Hund an die frische Luft soll. Aber es gibt ja immerhin das Auto. Dann fährt man kurz in den Park und sitzt da ein bisschen, der Hund muss ja nicht rumrennen. Also ich würde mir so ein Teil im Leben nicht kaufen. Der Hund soll doch Laufen lernen und das geht nicht, wenn er rumkutschiert wird. Dann hat der am Ende gar keine Muskulatur! Ne, also ich würde das echt lassen.

9SchokoMuffin8 22.06.2012, 16:32

Der hund hat einen starken Schaden und darf! nicht länger als 15min. am Tag laufen. Er geht außerdem zur Physiotherapie wegen Muskelaufbau. Der Besitzer hat kein Auto und möchte natürlich nicht vor jedem Sparziergang irgendeinen bekannten bitten gefahren zu werden

0
Janill 22.06.2012, 20:38
@9SchokoMuffin8

Vielleicht wäre ein Fahrradkorb eine Alternative? Ja ich denke mir jetzt alles mögliche aus, nur um den Wagen nicht zu benutzen :) An sich liegt es ja nicht am Wagen, sondern einfach an diesem Ruf des "Schoßhündchens". Aber im Notfall würde es gehen, wenn es kein rosa Wägelchen wird :D

0

Hm, keine schlechte Idee, dass ist kein schlechtes Ding. Dann kann er mit dem Hund mal woanders hingehen und da kann er dann nochmal kurz laufen.

Schau mal, da gibt es was besseres!http://www.dusparst.com/Gehhilfe+hund?k=ffaa78164f8e4e5600b790b2daaba026233bdf1ec93c41ce3db76ee3b985f085&m=cHZ

Finde ich eine gute Idee.Meine Hündin hatte schwer Krebs,sie hat zum Schluß nicht mehr viel geschafft an Wegstrecke,da habe ich sie in den Buggy von meinem Enkel gesetzt.

Das speziell halte ich nicht für so gut, weil die Rollen zu klein sind.

Hier bei GF war schon paarmal ein Hund mit "Rollstuhl" zu sehen. Wenn du ein wenig suchst, wirst du es auch finden.

9SchokoMuffin8 22.06.2012, 18:57

wieso sind die Rollen zu klein? Der Hund sitzt doch im Buggy drin da is es doch egal wie groß die rollen sind. Und ein Rollstuhl für Hunde geht nicht da er einen Wirbelsäulenschaden hat und das wäre EXTREM schädlich für ihn

0

ich finds süß :)

wenn der hund eine "behinderung" hat ist das völlig ok aber ich habe kein verständnis wenn die leute die hunde in buggys setzen obwohl sie gesund sind aber in deiner lage ist es cool

Lenihund 22.06.2012, 15:47

Sehr richtig!

0
9SchokoMuffin8 22.06.2012, 16:10
@Lenihund

Der hund hat im moment eine eindeutig behinderung(komplete hintere hälfte ist dick in verbänden eingewickelt)

0

Wie viel kostet er denn?? Ich finde das aber sonst eine echt gute Idee

9SchokoMuffin8 22.06.2012, 15:47

um die 50 € kommt auf das Model drauf an(der besitzer hat damals 1 Woche auf meine Hündin Tag und Nacht aufgepasst)

0

Tolle Idee! Aber einwenig groß, nicht?

9SchokoMuffin8 22.06.2012, 15:48

gibt ja verschieden Modele und man kann auch paar decken reinlegen ;)

0
Sarah3333 22.06.2012, 15:48

Schau mal bei Amazon unter hundebuggy, da gibts auch kleine Exemplare, so eine Art Trolleys.

0

Cool, das ist doch eine schöne Idee.

9SchokoMuffin8 22.06.2012, 15:45

lege ich paar decken rein;)

0
teardrop1109 22.06.2012, 15:50
@9SchokoMuffin8

Ja, das geht natürlich auch. Hab aber eben auf einer Website gesehen, solche Teile gibt es auch für kleine Hunde.

0

Was möchtest Du wissen?