Buffet für Silberhochzeit?

4 Antworten

du willst ein Buffet für ca. 60 Personen machen? Na dann viel Spaß

Tipps dafür: Frikadellen, kleine Schnitzel, es gibt auch Mini-Haxen, Partywürstchen, Kartoffelsalat, Lachsröllchen, Schinkenröllchen gefüllt mit Spargel z. B. - Gemüsetaler (sind ja evtl. Leute dabei, die kein Fleisch essen) Gemüsespieße, div. Salate, Kartoffelgratin, Knödel, Gulasch, Bratenstücke, Hühnerschenkel,  Gemüseplatten, Käseplatten, Baguette, Knoblauchbaguette, Partybrötchen, Fladenbrote, kleine Schälchen mit Tomaten, Gurken, Oliven, Artischocken usw usw - die Rezepte dafür musst du googeln

aber das ist schon einen große Herausforderung, vielleicht gibst du einen Teil ab an einen Metzger, der Partyservice anbietet

Roastbeef kannst du wunderbar aufschneiden und mit Kräuterquark als Dipp anbieten mit Baguette dazu.

Warm könnte man recht gut in größeren Portionen einen Schinkenbraten anbieten. Quark und Baguette geht auch hier.

Kannst auch geräucherten Lachs in Scheiben anbieten, dazu Sahnemerettich.

Grundsätzlich kommt eine schöne Auswahl frisches Brot gut an, dazu Butter und ein paar schöne rustikale Aufschnitt- und Käseplatten auch mit Camemberts.

Als kleines Fingerfood kannst du z.B Datteln im Speckmantel anbieten. Gut kannst du auch Tortillas mit verschiedenen Frischkäsen oder Sahnemerettich bestreichen, mit Lachs belegen, aufrollen, Cocktailspießchen rein und in Scheiben schneiden! Schmeckt sehr gut und sieht durch den hellen Teig und den kräftig farbigen Lachs sehr schön aus! Hier kannst du nach deinem Geschmack auch gut mit dem Aufstrich vorher mal experimentieren... Ist auch super vorzubereiten!

T3Fahrer

Also, wer will, bringt einen mit....das ist viel zu unsicher. 
Du musst ja halbwegs kalkulieren können. Sonst hast Du viel zu viel oder zu knapp...beides nicht so toll.  Das würde ich dann nur mit Anmeldung und fester Zusage organisieren. 

Man könnte Würtchen grillen, Brötchen dazu, Ketch up, Senf....dann hätte man schon mal eine Basis. Zur Not geht das auch ohne weitere Zutaten und kann auch aus der Hand gegessen werden. Die Brötchen sättigen zudem gut. Und es wäre warm.

Mit kleinen Schnitzeln oder Buletten funktioniert das auch, die schmecken auch noch kalt.  

Oder Backschinken oder Krustenbraten, ist gar nicht so schwer selbst gemacht. Wenn Freunde helfen und jeder einen in seinen Ofen schiebt, wäre das zu machen. Dazu brauchst Du dann nur Kraut, mit Cocktailsauce im Brötchen total lecker.

Wenn Du die Möglichkeit hast, im Großmarkt...da ist es nicht umsonst, aber doch meist etwas günstiger und vor allem im größeren Gebinden zu bekommen.

Dazu Salate (klar, dann braucht man auch Teller und Besteck) wäre schon eine runde Sache.

Dessert in größerer Menge würde ich vielleicht den griechischen Joghurt aus dem Aldi nehmen, einige Eimer, etwas geschlagene Sahne unterheben, Himbeeren und Amerettinis dazu, Zimt-Zucker drüber streuen, fertig. Sehr lecker.

Jaa das sowieso, ich schreibe dass sie können wenn sie wollen, sie müssen aber auf der Zu- oder Absage vermerken ob sie erwas mitbringen werden und wenn ja ob Salat oder Dessert 🙈

0
@EIfenstaub

Du schreibst, in einer Waldhütte....da sind bestimmt die Möglichkeiten etwas eingeschränkt?
Mir fällt nämlich noch ein, was es hier zum Mitternachtsbuffet oft gibt...das wäre vielleicht auch etwas:

Weggenbrot/Brot

Butter

Riesige Platten mit Schinken, verschiedene Sorten und alles an Käse, nett dekoriert. 

Kaffee 

Kommt hier auch bei anderen Gelegenheiten gut und ist keineswegs ein "billiges" Essen. Hat vor allem den Vorteil, dass nichts warm gehalten werden muss oder auf den Punkt gar. Kann man prima schon am Vortag fix und fertig vorbereiten. Nur jede Menge Kaffee muss kommen. Evtl bietet man auch Tee mit an, damit jeder Gelegenheit hat etwas warmes zu trinken.

Es ist schade, dass Du hier die Kommentarfunktion nicht mehr nutzt, damit man mal eine Rückmeldung hätte, ob und was genau Deinen Vorstellungen entspricht. 

Falls Du aber noch Fragen hast, kann ich Dir vielleicht noch Tipps geben. Ich habe schon komplette 3-Gänge Menüs für bis zu 50 Personen in meiner kleinen Küche bereitet und das hat sogar geklappt ;-)

0

Deine Mühe in Ehre...aber die Hauptspeise sollte warm sein, wie willst du das sicher stellen für so viele Leute? Teelicht unter den Teller stellen? Ihr solltet das trennen, ihr macht dies, der Caterer macht das.

Was möchtest Du wissen?