Bürgschaft/Bankbürgschaft?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wenn du die Wohnung selbst finanzieren kannst, brauchst keinen Bürgen. Dann solltest du möglichst als Beweis, dass du deine Miete immer pünktlich bezahlt hast, eine Mietschuldenfreiheitsbescheinigung von deinem vorherigen Vermieter mitbringen. Das verbessert deine Chancen. Aus deinen Einkommensnachweisen sollte hervorgehen, dass du dir die Wohnung auch leisten kannst. Viele Vermieter lehnen Bewerber aus Prinzip ab, wenn die Miete ein Drittel des Nettoeinkommens übersteigt, einige sehen das etwas lockerer. Hier heißt es ausprobieren.

Eine Mietkaution zahlst du zum Anfang des Mietverhältnisses, damit der Vermieter für den Fall von finanziellen oder Sachschäden abgesichert ist. Sie darf drei Nettokaltmieten nicht übersteigen. Die Mietkaution zahlst du entweder in bar (in bis zu 3 Raten abbezahlbar) oder du schließt, wie bereits von dir erkannt, eine Bankbürgschaft oder eine Mietkautionsbürgschaft bei einer Versicherung ab. In diesem Fall zahlst du um die 5 % der Kautionssumme an den Anbieter und musst dafür keine Kaution hinterlegen. Der Vermieter bekommt als Absicherung eine Bürgschaftsurkunde.

Mehr zur Mietkautionsbürgschaft findest du hier: https://kautionsfrei.de/mietkautionsversicherung

Tarife und Anbieter vergleichen kannst du z.B. hier: http://mietkautionsberater.de/

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso BRAUCHST du als Azubi eine Wohnung? Du solltest lieber noch die Vorteile nutzen und zuhause wohnen bleiben.

 Wenn du deine Miete sowieso selbst zahlen wirst von deinem eigenen Gehalt ist es ja egal wie viel deine Eltern verdienen, dass muss ja dein Vermieter nicht wissen. Deine Eltern geben ja nur mit der Bürgschaft an, dass Sie im Fall einer ausstehenden Miete auch haftbar dafür sind, was ja im Regelfall nicht der Fall sein sollte, wenn du selbst die Miete zahlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duffy
05.06.2016, 21:10

Sorry aber bitte keinen blöden Rückfragen. Ich werde schon meine Gründe haben, warum ich alleine wohne und gezielt auf die Bankbürgschaft hinaus will. Und doch, der Vermieter will Lohnabrechnungen vom Bürge haben.

0

eine Bank bürgt nicht für dich. Bürge könnte jemand aus deiner Familie sein.

Die Mietkaution kommt auch noch auf dich zu, dafür werden oft Mietkautionsversicherungen angeboten, die aber nicht vom Vermieter akzeptiert werden müssen.

Wenn du also niemand aus deinem Umfeld findest wird das wohl nichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir einen Vermieter der keine Bürgschaft will. Die größten Chancen hast du in einer WG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du denn schon länger eine Wohnung?

Eine Bankbürgschaft ist etwas anderes, aber ob die Bank dir die gibt??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?