Bürgschaft rückgängig manchen möglich?

1 Antwort

Sofern es sich um eine Bürgschaft für ein Darlehen zur Finanzierung des gekauften Objektes handelt, kann der Bürge die Bürgschaft kündigen. Die Bank wird ihn dann aus der Bürgschaft in Anspruch nehmen,indem sie das Darlehen wegen einer Verschlechterung der Absicherung kündigt. Die Bank kann sich dabei zunächst aus Gründen der Einfachheit wahlweise bei dem Bürgen schadlos halten. Kann der nicht oder nicht in vollem Umfange leisten, wird die Bank sich den Rest des Geldes aus weiteren Sicherheit, z.b. der Realilisierung von Grundpfandrechten besorgen. Die Kündigung einer Bürgschaft ist insoweit auch für den Bürgen ein nicht zu unterschätzendes Risiko, auch wenn der sich im Rahmen seiner Inanspruchnahme durch die Bank einen eigenen Anspruch gegenüber Ihnen erwirbt.

ich kann mir nicht vorstellen, das es so einfach ist. Denn dann könnte ich ja jemanden einen Bürgschaft unterschreiben und nur um ihn zu ärgern weil ich ihn grad nicht mehr leiden kann kündige ich diese. Das kann doch nicht so einfach sein oder?

0
@madl02

Ich versichere Ihnen, dass es so einfach ist und die Bank sich an dem Bürgen schadlos halten kann, in dem sie wegen der Verschlechterung der Sicherheiten aufgrund der erfolgten Bürgschaftskündigung das Darlehen sofort fällig stellt und den Bürgen in Anspruch nimmt. Daher sollte ein solcher Schritt stets wohl überlegt sein.

0

Darlehen mit Bürgschaft, Bürge zahlungsunfähig

Hallo,

folgender Fall.

Gläubiger leiht dem Bürgen Geld mittels Darlehensvertrag, im Gegenzug erwartet der Gläubiger die Rückzahlung zum Ende der Laufzeit inkls. Zinsen. Der Vertrag wird zur Rückzahlung fällig aber der Bürge "kann" nicht zahlen. Der Bürge hat mit der identischen Summe Geld gebürgt, jedoch ohne die in Aussicht gestellten Zinsen.

Welche Schritte könnte man gegen den Bürgen vornehmen?

Was passiert wenn der Bürge Privatinsolvenz anmeldet, verfällt der Anspruch nach Ende der Insolvenz?

Was kann man tun damit die Ansprüche keinesfalls verfallen?

Danke!

...zur Frage

kann ich meinen kaufvertrag vom haus rückgängig machen?

Hallo, ich habe mir ein Haus gekauft. Kaufvertrag im August unterschrieben, eingezogen im Oktober ( vom Notar festgehalten ). Jetzt steht der Keller unter Wasser da der Grundwasserspiegel zurzeit so hoch ist. Es drückt durch die Fugen der Sockelleisten. Es ist ein Teilkeller und er ist gefließt. Man sieht nun wie das Wasser in das Mauerwerk zieht. Damals bei der Hausbesichtigung konnte man nichts sehen da der Keller zugestellt war. Ich weiß nun von der Nachbarin, dass das schon mal so war beim Jahrhundert Hochwasser. Aber als ich nachfragte wurde es damals verneint. Nun meine Frage. Kann ich den Kaufvertrag rückgängig machen? Und würde ich auch die Nebenkosten zurück bekommen (Notar, Makler, Grundsteuer usw.)? Weil ich das Haus nicht gekauft hätte, hätte ich gewusst, dass der Keller feucht ist. Es handelt sich um rund 170000€. ( einen Gutachter hatte ich damals nicht, dumm wie ich nun weiß).

...zur Frage

Kann die Bürgschaft für Kfz.Finanzg. eines Bekannten rückgängig gemacht werden?

Ich habe für einen Bekannten die Bürgschaft seiner Autofinanzierung übernommen, da er wegen eines Schufa-Eintrages keine Finanzierung bekam. Er zahlt und ich bürge. Kann ich diese Bürgschaft vor Ablauf der Finanzierung rückgängig machen?

...zur Frage

Rücktritt vom Hausverkäufer nach Notartermin möglich?

Hallo, ich habe folgendes Problem. Wir haben das Haus meiner Mutter quasi schon gekauft(denke ich jedenfalls). Es ist von der Bank alles genehmigt und beim Notar auch schon alles unterschrieben. Jetzt meinte meine Mutter einen Tag nachdem wir alles beim Notar unterschrieben hatten, dass Sie doch nicht mehr verkaufen möchte.

Ist es möglich, nachdem Sie schon den Kaufvertrag beim Notar unterschrieben hat zurück zu treten? Es ist keine Rücktrittsvereinbarung im Vertrag gewesen.

Es interessiert mich, da der Notartermin jetzt schon fast 4 Wochrn zurück liegt und ich von niemandem mehr was höre, weder von der Bank noch eine Rechnung oder ähnliches vom Notar, nichts vom Grundbuchamt usw.

Können Sie mir da vielleicht eine Antwort geben?

Liebe Grüße J.T.

...zur Frage

Kann man problemlos zwei mal bürgen, oder mindert dies den Wert der Bürgschaft?

Ich bürge bereits für die Miete meines Sohnes, nun möchte eine Neffe von mir eine weitere Bürgschaft. Gefährdet dies die Bürgschaft für meinen Sohn, falls er umzieht und erneut eine Bürgschaft benötigt? Werden Bürgschaften vom Vermieter der Schufa gemeldet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?