Bürgschaft für Wohnung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Habe ich dadurch einen weiteren Eintrag in der Schufa?

 

Nein, nur weil Du bürgst bekommst Du keinen Eintrag in die Schufa.

Bürgschaften werden nur dann (von Kreditinstituten) in die Schufa eingetragen, wenn es eine konkrete Summe gibt, für die Du bürgst.

Das muss sich nicht zwingend auf deine Bonität auswirken.

Da es hier keine feste Summe  gibt, bekommst Du auch keinen Eintrag in der Schufa.

Ich weiß das wenn sie mal zahlungsunfähig sein sollte ich dafür auf kommen muss.

 

Hier haftest Du dann im Falle einer freiwilligen Bürgschaft praktisch unbegrenzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Bürge bekommt man keinen Schufaeintrag. Erst wenn Deine Schwester nicht mehr zahlen kann und Du musst dafür einen Kredit aufnehmen, dann weiß das auch die Schufa.

Ein Bürge muss immer geradestehen für alle Außenstände, die der andere verursacht. Ob das Miete ist oder die Nebenkosten, die er nicht mehr zahlen kann - an Dich werden sie dann herantreten.

Wenn Deine Schwester gut verdient und ihr ein gutes Vertrauensverhältnis habt, kannst Du das machen. Das wäre dann nur eine reine Formsache. Das musst schon Du entscheiden.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde die Höhe der Bürgschaft begrenzen.

Vielleicht 2 oder 3 Monatsmieten. Man kann auch die Art der Bürgschaft einschränken, zB. nur Mietzahlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass das mal mit dem Bürgen - Du kannst Dich, falls Deine Schwester nichts bezahlt, hoch verschulden.

Erst dann gibt es einen Eintrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es hängt davon ab wie hoch die Wahrscheinlichet ist das es schief geht, kennst Du ihre Finanzen?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das anders machen:

entweder Du leihst Ihr die Mietkaution in bar oder sie soll eine Bankbürgschaft machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?