Bürgerwache zum Schutz der Bevölkerung?

15 Antworten

Klar, und was sollen die Bürgerwache machen um der Polizei die Arbeit abzunehmen?

Verkehrsunfälle protokollieren?

Die Anzeigen von Diebstählen aufnehmen?

Leute und Zeugen vernehmen, weil jemand Mülltonnen umgetreten hat?

Wo bitte steigt die Kriminalität und wo ist die Polizei so überfordert, dass man ein paar unausgebildete Idioten uniformiert und bewaffnet und ohne jegliche Rechtskenntnis auf die Menschheit loslässt.

  • Solche Bürgerwachen zum Schutz der Bevölkerung gibt es übrigens schon in allen Industrieländern – nur wollen das viele Gutmenschen nicht wahrhaben, wie auch aus den bisherigen oftmals verunglim-pfenden wütenden Antworten deutlich wird.
  • In jenen Fällen, in denen sich gezeigt hat, dass das Bedürfnis nach Schutz durch den Staat nicht befriedigt werden kann, haben sich Strukturen entwickelt, die diesen Schutz gewährleisten.
  • So ist es schon immer das Privileg reicher Menschen gewesen, sich von einem oder mehreren Bodyguards oder gar einer Privatarmee beschützen zu lassen.

Geschäftsleute sind oft bereit an obskure Organisationen Schutzgelder zu bezahlen und erhalten dafür als Gegenleistung Sicherheit vor Überfällen und Ubervorteílungen.

Die offiziellen Vertreter des Staates wollen aber von derartigen Tendenzen nichts wissen, Sie befürchten eine unlautere Konkurrenz und haben sich darauf versteift, diese Realitäten zu leugnen.
Ein Teil dieser Vertreter tanzen sogar auf mehreren Hochzeiten und stehen auf der Lohnliste der Parallelgesellschaften.

Bis vor kurzem konnten sogar noch Bestechungsgelder von der Steuer abgesetzt werden.
Selbst wenn die Politiker von führenden Kriminalisten immer wieder darauf hingewiesen werden, dass Deutschland aufgrund fahrlässiger Gesetzgebung eine Wohlfühloase für Parallelgesellschaften mit eigener Rechtsprechung, Mafiaclans aus der ganzen Welt und ein Eldorado der gewerblichen Prostitution und des Menschenhandels geworden ist, leugnen die Hardliner in den öffentlichen Ämtern diese Tatsache bis zuletzt.

Sie wollen sich halt nicht vorwerfen lassen, dass sie versagt haben, Stecken den Kopf in den Sand und. Stricken sich eine neue Wirklichkeit vieler zufälliger Einzelfälle zurecht mit viel Propagandagetöse, das der Bürger dann auch noch über Steuern finanzieren darf.

Woher ich das weiß: Recherche

Ich find die Sicherheitswacht die es in manchen Städten gibt, schon kindisch genug. Möchtegern Polizisten die sich zu voll nehmen. Sich in Wirklichkeit aber nur lächerlich machen...

Aber immerhin sind die nicht bewaffnet. Und haben kaum Möglichkeiten.

Irgendwelche Deppen die bewaffnet durch die Gegend fahren. Und auch noch Rechte haben. Führen nicht dazu das ich mich sicher fühle. Des kann nur Schief gehen.

Kann ich zur Zeugenaussage verpflichtet werden? Auch bei Angst vor Konsequenzen?

  1. Fall: Gehn wir davon aus, dass ein Verbecher fügt jemandem Schaden zu. Und man weiß, dass er in einer Gang ist. Jetzt soll der Geschädigte vor Gericht aussagen, hat aber Angst, dass die anderen freien Gangmitlgieder sich an ihm rechen werden, ihn im schlimmsten Fall töten werden. Der Zeuge ist der einzigste Geschädigte, aber nicht der einzige vorgeladene Zeuge.
  2. Fall: Das Selbe, aber mehrere Geschädigte, die auch alle aussagen wollen.
  3. Fall: Der Zeuge hat die Tat nur gesehen aber ist selbst nicht betroffen. Der einzelne Geschädigte ist tot.
  4. Fall: Der Zeuge hat die Tat wieder nur gesehen aber es gibt noch weitere Geschädigte, die aussagen wollen.
  5. Fall: Es gibt nur Augenzeugen, die alle bis auf die erwähnte Person aussagen wollen. Jetzt meine Frage: Kann man in all den Fällen zur aussage gezwungen werden, obwohl man sich Angst um sich, seine Bekannten, Freunde und Familie sorgen machen muss? Und kann die Polizei einen dazu zwingen in ein Zeugenschutzprogramm aufgenommen zu werden, sprich Schutzhaft (wenns sowas überhaupt gibt, kenns nur aus filmen) oder neue identitäten? Weil eigentlich ist das eigene Leben so wie man es kannte dann auch vorbei. Wie gesagt, wieder Info nur aus Filmen, aber in den Ammifilmen haben die bei Krimis ja öfters das Problem, dass die Leute nicht aussagen wollen. Geht sowas überhaupt? Und wenn ja trifft das auch auf Deutschland zu?
...zur Frage

Von U-Bahn-Kontrolleur körperlich angegriffen!

Hallo, ich habe mal eine (Rechts-)frage. Wie viel darf man sich von einem U-Bahn-Kontrolleur eigentlich gefallen lassen? In der U-Bahn wurde kurz bevor ich aussteigen musste kontrolliert. Ich hatte meine Fahrkarte schon bereit, doch weil die Kontrolleure noch mit anderen Fahrgästen beschäftigt waren und wir schon an meiner Station waren, hab ich sie wieder eingesteckt und bin ausgestiegen. Am gegenüberliegenden Gleis war auch schon meine Anschluss-U-Bahn. Ich steig gerade ein, da packt mich dieses Mannsbild von einem Weib und zieht mich aus der U-Bahn raus. Mein Arm tut sooo weh!! Ich zeig ihr das Ticket und erwische meine U-Bahn zum Glück noch. Achja, vorher haben sie mich noch beschimpft. Meine Fragen jetzt: Wieso verfolgen die Kontrolleure jemanden und hindern ihn den Anschluss zu erwischen, wenn in der U-Bahn noch hunderte andere Leute sind, die noch nicht kontrolliert worden sind? Nur weil ich aussteige, denkt man ich bin ein Schwarzfahrer auf der Flucht, oder wie? Und: kann ich diese Person wegen Körperverletzung anzeigen?

...zur Frage

Anzeige ohne Grund, was tun?

Guten Tag,
Ich habe vor kurzem eine Anzeige von der Staatsanwaltschaft bekommen, in der Überschrift steht: Anzeige gegen Unbekannt für "mein Name".
Vorwurf:besonders schwerer Fall des Diebstahles in "Ort".
In der Beschreibung steht: Das Verfahren ist eingestellt worden, weil ein Täter nicht ermittelt werden konnte.
Weitere Nachforschungen....

Nun zu mir, ich bin noch 16 Jahre alt und habe noch nie etwas Wertvolles geklaut(evtl. mal ein Kaugummi von einem Freund), ob ihr es glaubt ist euch überlassen.
Meine Eltern sind total Aufgeregt und machen mir die ganze Zeit Stress und fragen mich 100 mal was ich gekaut habe und ich antworte: nichts, und die glauben mir trotzdem nicht.

Was soll der Witz?
Weiss jemand, wie sich das bis morgen klären lässt?

Danke schonmal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?