bürgerliche Mädchenbildung in Deutschland (ab etwa 1850-1900)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

honesttry 30.04.2016, 16:24

Danke, ist ja super wie schnell man hier gute Antworten kriegt. Wie bereits gesagt ist es aber wichtig, dass ich mich ausschließlich mit der bürgerlichen Mädchenbildung befasse. 

Danke  für die Quellen

0

Da die weibliche Bildung in D im 19ten Jh fast nicht-existierend war, ist es tatsaechlich schwer etwas zu finden.

Vielleicht hilft das:

http://www.vernetzungsstelle.de/doc/doc_download.cfm?uuid=B3E31CA1C2975CC8A144A4D93411FDBB&&IRACER_AUTOLINK&&

In Wikipedia unter Frauenbildung steht einiges, auch Begriffe die du weiter googlen kannst wie Höhere Töchterschule und Mädchenpensionat

honesttry 30.04.2016, 16:20

Danke für den Link, hab es auf Wiki schon probiert. Das Problem ist, dass ich mich ausschließlich mit der bürgerlichen Mädchenbildung befassen darf, da sah alles ja nochmal ein bisschen anders aus. 

0
Steffile 30.04.2016, 16:47
@honesttry

Es waren aber die buergerlichen, die zur Hoeheren Techterschule gingen...

0

Wende dich doch mal an das Schulmuseum Dresden.

honesttry 30.04.2016, 16:16

Ich probiers mal aus.  Wäre super wenn es klappen würde. Thank you :)

1

Was möchtest Du wissen?