Bürgen obwohl Schufa-Eintrag vor ca. 10?

4 Antworten

Nein, das ist sicherlich kein Problem. Nach 10 Jahren müsste der Eintrag auch längst gelöscht sein.

Die weitere Frage wäre auch, ob der Vermieter überhaupt einen Schufa - Auszug vom Bürgen haben will. Die Bürgschaft kann auch ohne Schufa - Auszug gegeben werden.

Er wollte ein Schufa Einblickserlaubnis, deshalb meine Sorge auch. Weil ich hab keine Ahnung ob sein Eintrag gelöscht wurde, oder ob die Schulden beglichen sind. 

0
@xBlahMe

Nach 10 Jahren ist praktisch alles gelöscht. Außer, wenn z.b. ein langlaufender Kredit drinsteht. Aber der erhöht die Bonität, wenn die Raten bezahlt werden. Auch dicke Dinger, wie Insolvenzverfahren oder Haftbefehle zur Abgabe der Vermögensauskunft, etc. werden vorher gelöscht.

Also nach 10 Jahren braucht man sich wirklich keine Gedanken machen.

0

Wenn der "Bürge" eigene Immobilien hat, sollte er für die Bürgschaft "gut"sein.

Und wenn diese Immobilien voll belastet sind mit entsprechenden Einträgen im Grundbuch?

0

Wenn die Schulden beglichen sind kann er den streichen lassen..

Forderung bezahlt aber der eintrag steht bei schufa als unerledigt da?

Wir Hatten bei der eon eine nachzahlung von 1500 euro offen. Wir haben diese forderung vor vor zwei Jahren bereits bezahlt.

Nun habe ich das erledigungsschreiben dass ich vor zwei Jahren erhalten habe der Schufa geschickt.

Muss ich trotzdem ab heute drei jahre warten bis dieser eintrag komplett gelöscht wird ? Nur weil der energiekonzern eon versaumt hat die forderung als bezahlt zu vermerken?

...zur Frage

Von wem die Schufa?

Hallo, ich bin Studentin und möchte zusammen mit einer anderen Studentin eine Wohnung als WG anmieten. Jetzt finde ich viele anzeigen, wo man sich direkt mit "positiver Schufa" bewerben soll. Meine Eltern zahlen momentan meine Miete und bürgen für mich. Wenn ich so eine kostenlose Schufa jetzt mache. Mache ich die für mich, oder für meine Eltern!? Bei meiner Mitbewohnerin, die hat ein Stipendium und ihre Eltern wohnen nicht in Deutschland. Allerdings wäre sowieso ich der Hauptmieter.

...zur Frage

Darf der Vermieter eine Schufa-Auskunft ohne mein Wissen und demzufolge ohne Einverständnis nach 2 Jahren Mietverhältnis einholen?

Mein Vermieter hat nach nun 2 Jahren Mietverhältnis eine erneute Schufa-Auskunft angefragt. Dies ist ohne Einwilligung und ohne mein Wissen passiert. Durch eine Mail der Schufa wurde mir dies mitgeteilt. Ich habe meine Miete bzw. Betriebskosten immer regelmäßig gezahlt. Keine Aussenstände. Welche Rechte hat mein Vermieter diesbezüglich?

...zur Frage

Negativer Schufa-eintrag! Telekomrechnung von 2009!?

Folgender Sachverhalt:

Erstmal überhaupt in Deutschland als Student in Berlin 2009, Vertrag bei der Telekom damals für Festnetz/Internet.

Kurz nach Semesterende das Land verlassen und nach Canada ausgewandert.

Vertrag damals ordentlich persönlich im Telekomshop gekündigt und dies unterschrieben. Außerdem per Email die Telekom über meine Abwesenheit schriftlich informiert. Letzte Monatsrechnung wurde normal per Bankeinzug ausgeglichen. Mir waren keine weiteren offenen Forderungen bekannt!

Von der Telekom habe ich nie wieder gehört. Meine Auslandsadresse war zum Zeitpunkt der Ausreise nicht bekannt, aber es gab auch kein Grund überhaupt mir Gedanken darüber zu machen.

8 Jahre später aus familiären Gründen wieder in Deutschland.

Ordentlicher Job mit unbefristetem Vertag in einer guten Firma.

Antrag bei der Hausbank auf Kreditkarte – überraschenderweise abgelehnt mit Begründung negativen Schufa-Eintrag.

Bei Schufa online angemeldet: Überraschung:

Negativen Eintrag von der Telekom Deutschland

Vermerk „Uneinbringliche Forderung / Einzug unwirtschaftlich

Offene Forderungsbetrag von über 1500 Euros !! / Datum des Ereignisses 01.12.2014.

Und noch mal den Eintrag am 28.07.2016 bestätigt!

Ich gehe davon aus, dass es sich um irgendeine Abschlussrechnung mit einem geringen Betrag geht, die sich dann über die Jahre mehrfach verdoppelt hat. Das einzige was mir einfällt, vielleicht haben sie die Router nicht zurückerhalten – diese sollte meine damalige Mitbewohnerin zurückschicken, was sie angeblich gemacht haben soll, ich habe nun leider aber keine Quittung von vor fast 10 Jahren aufbewahrt.– ich kann mich bei allem guten Willen aber auch nicht genau an weitere Details erinnern.  

Das ist nun die Situation- und nun meine Fragen:

Kann die Telekom nach 9 Jahren die Forderung in dieser Form noch durchsetzen?

Wenn die Forderung doch verjährt ist- Darf die Schufa den negativen Schufa Eintrag so stehen lassen. – mit einer Basisscore von 20 Prozent kann man nicht mal ein normales Bankkonto eröffnen.

Was soll ich in diesem Fall machen?

Irgendein guter Rat?

...zur Frage

Kredit trotz positivem Schufa Eintrag?

Hallo zusammen,

habe eine Frage bezüglich meines Schufa Eintrages/ Kreditwürdigkeit.

Vor ca. 2 Jahren habe ich einen Mobilfunk- Vertrag abgeschlossen, den ich mir nicht leisten konnte. Habe auch nicht auf Mahnungen reagiert, erst als sich die Anwälte meines Gläubigers gemeldet haben. Mit denen habe ich mich dann auf eine Ratenfinanzierung des ausstehenden Betrages geeinigt.

Die Ratenfinanzierung habe ich diese Woche abgebrochen und den ausstehenden Betrag überwiesen. Mein Gläubiger meinte telefonisch zu mir das in ca 10 Tagen, nach eingang der Zahlung, sich mein negativer Schufa Eintrag in einen positiven "umwandelt".

Meine Frage: Bekomme ich mit diesem positiven Schufa- Eintrag einen Kredit? Wenn ja muss ich was beachten?

Habe seit 2 Jahren einen sicheren Arbeitsplatz + gutem Gehalt.

Und ja ich war damals sehr dumm ;)

Danke für Antworten und wünsche noch einen schönen Abend.

...zur Frage

Darf Vermieter zur Zustimmung der Untervermietung eine Schufa-Auskunft vom Untermieter verlangen ?

Hallo, ich möchte meine Wohnung untervermieten, da ich 1 Jahr ins Ausland gehe. Ich habe vom gewünschten Untermieter Einkommensnachweise eingerichtet. Jetzt verlangt der Vermieter eine Schufa Auskunft. Sonst wird die Genehmigung nicht bearbeitet. Darf er das? Muss dazu sagen, dass ich sogar noch einen Bürgen im Mietvertrag habe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?