Bürgen mit Bausparvertrag?

2 Antworten

Grundsätzlich ist iSd §775 BGB  nicht definiert, wie bzw. mit welchem Vermögen die Bürgen gegenüber einem Gläubiger haften. Folglich zählt der Kreditvertrag bzw. der Bürgschaftsvertrag. Achtung, bei einer Bürgschaft gibt es zwingend eine Schriftform!

Mit Bargeld in Form eines vinkulierten Sparbuches o.ä. zu bürgen, würde ich (wie von Gadenja dargelegt) verzichten.

Da der Bausparvertrag eine begrenzte Laufzeit aufweist, die wahrscheinlich unter der Laufzeit des Kredites liegt und ein Bausparvertrag grundsätzlich vorzeitig aufgelöst werden kann, liegt es am Gläubiger, die Besicherung der Bürgschaft in dieser Form anzuerkennen.

Am sinnvollsten wäre es tatsächlich, mit dem bestehenden Gebäude zu versichern. Hier bitte mit einem Kredit- bzw. Immobilienexperten beratschlagen, wie man die Besicherung mittels Immobilie möglichst kostengünstig und möglichst ohne Eintrag ins Grundbuch hinbekommt.

Die Bürgschaft läuft solange das Darlehen nicht bezahlt ist, für 5 - 10 Jahre mindestens. Dann können die Eltern selbst nicht an ihr gespartes Geld. Das sollte man sich gut überlegen, einen Eintrag ins Grundbuch halte ich für einfacher, weil dann das Bargeld nicht blockiert ist. Alles natürlich nur unter der Voraussetzung das die Eltern nicht an verkaufen denken.

Die Bürgschaft läuft solange das Darlehen nicht bezahlt ist,

ja, korrekt

für 5 - 10 Jahre mindestens.

nachdem wir die Höhe der Bürgschaft nicht kennen, sind diese Zahlen Kaffeesatz-Lesen.

Dann können die Eltern selbst nicht an ihr gespartes
Geld.

Falsch.

Das sollte man sich gut überlegen, einen Eintrag ins Grundbuch halte ich für einfacher, weil dann das Bargeld nicht blockiert ist.

eintrag ins Grundbuch von wem? m it welchem Zweck? etc pp

0

Schufa Eintrag bei Leasing Bürgschaft in Höhe des Autopreises oder Der Leasingrate x Laufzeit.?

Ich würde mir gerne ein Auto im Wert von 25.000 Euro leasen. Leider reicht mein Studentengehalt von 1.600 nicht aus, so müssen meine Eltern bürgen.

Nun ist die Frage welcher Betrag bei Ihnen bei der Schufa eingetragen wird?

die 25.000 oder die Leasingrate von 360 x die Laufzeit von 36 Monaten?

Danke schonmal :)

...zur Frage

Worauf muss genauest geachtet werden bei Neu Abschluss eines Bausparvertrag

Ich habe einen Bausparvertrag voll angespart bzw. ist mit Zins+Bonus 2014 überspart. Welche Möglichkeiten sind empfehlenswert, worauf muss genauest geachtet werden? Bei Abschluss/gebuhr/ Zins /Bonus /Konto fuhrung....Teil -/ Auszahlung/...Danke

...zur Frage

Wie gefährlich ist ein Bürgschaft?

Ein befreundetes Ehepaar ist total überschuldet und sie können die monatlichen Raten für ihr Einfamilienhaus nicht mehr zahlen, sie zahlen bereits seit einem Jahr ohne Absprache mit der Bank nur 50 % der monatlichen Belastungen, dadurch steigen die Schulden weiter an. Von dem Haus, bei dem letztendlich kaum getilgt wurde, weil immer neue Hypotheken darauf aufgenommen wurden, wollen sie sich nicht trennen, weil sie meinen, es könne ihrem Ruf schädigen. Nun haben die Beiden uns gefragt, ob wir bürgen können, bis eine neue Umfinazierung fleißt, wir haben unsere gesamten Ersparnisse in Aktien angelegt, die der Bürgschaft diesen soll. Mir ist dabei mehr als unwohl, denn ich glaube kaum, dass sich der Lebensstil unserer Freunde ändern wird, ich bin der Meinung, dass man auch ein Haus verkaufen kann, egal was andere sagen und habe einfach angst, dass somit unsere gesamte Altersversorgung verloren gehen kann, aber unsere Freunde sagen nur, eine Bürgschaft mit den Aktien wäre risikolos, letztendlich würden wir nur mit unserem guten Namen bürgen.

...zur Frage

Kredit-Bürgschaft

Hallo! weis jemand welche genaue Unterlagen man braucht um zu bürgen?

Muss von kreditnehmer seite und die person die bürgt auch die letzten 3 lohnabrechnungen?

danke

...zur Frage

Haus mieten als Studenten?

Ich würde gerne mit ein paar Freunden ein Haus mieten. Die Miete und die Kaution zu bezahlen, ist für alle kein Problem. Das Problem ist nur die Bürgschaft. Meine Eltern haben zur Zeit zwei Kredite am laufen und möchten von daher verständlicherweise nicht für ein weiteres Haus bürgen. Bei einer Freundin, die mit einzieht, sieht die Situation ähnlich aus. Die anderen hab ich noch nicht gefragt. Wir sind alle Studenten oder freiberuflich. Also ein Gehalt, das ausreichen würde, die Miete für das ganze Haus alleine zu zahlen, hat keiner von den Leuten, die bis her auf jeden Fall mit einziehen. Da wollte ich fragen, ob sich jemand damit auskennt. Bzw. eine ähnliche Situation kennt. Hatten schon überlegt jemanden, mit einem festen Gehalt, zu suchen, der auch gerne in einer größeren Hausgemeinschaft wohnen würde. Oder habt ihr sonst noch Ideen, wie wir das mit der Bürgschaft lösen könnten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?