bürge für 20000€ und bin momendan arbeitslos

9 Antworten

Leider garnichts. Die Bürgschaft wird ja nur dann fällig, wenn der Kredit platzt. Als Bürge ist man dran, es sei denn, Du bist minderjährig oder der Vertrag war sittenwidrig. Als Azubi kann z.B. eine Bürgschaft angezweifelt werden.

35

Eine seriöse Banke akzeptiert auch nur Bürgen, die ein einwandfreie SChufa haben und finanziell gut gestellt sind. Früher hat man jeden, sogar Hausfrauen ohne Einkommen unterschreiben lassen, das geht nicht mehr ! Und es kann aufgehoben werden, wenn es so ist.

0

Wenn du als Bürge unterschrieben hast dann haben die auch sicher deine wirtschaftlich Lage geprüft bzw. eine Schufa- Auskunft eingeholt. WEnn da alles ok. war, dann hat nichts gegen diese Bürgschaft gesprochen. Allerdings hast du als Bürge die Möglichkeit, wenn du langfristig gesehen eine wirtschaftliche Schlechterstellung hast, dass du aus der Bürgschaft entlassen wirst, da du nicht einspringen kannst, wenn der Kreditnehmer nicht mehr zahlen kann. Allerdings eine bloße vorübergehende ARbeitslosigkeit ist kein Grund dafür. Du willst ja sicher nicht für den Rest deine Lebens arbeitslos sein. Ausserdem wäre es demjenigen gegenüber für den du gebürgt hast nicht sehr freundlich, wenn du jetzt abspringen möchtest deswegen. Sprich mit dem Kreditnehmen und erklär ihm deine Lage, damit er wenigstens Bescheid weiß, vielleicht gibt es eine andere Lösung dafür.

Die Bürgschaft ist soweit kein Problem, da der Bürge ja nur einspringen muss, wenn der tatsächliche Schuldner nicht bezahlen kann. Solange derjenige, der die Schulden gemacht hat die Schulden auch regelmäßig abbezahlt, muss man sich als Bürge keine Gedanken machen. Erst wenn der Schuldner nicht mehr bezahlt greift der Gläubiger (Bank o.ä) auf den Bürgen zurück.

Was möchtest Du wissen?