Bücherspenden unerwünscht?

18 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In meienr Stadt gibt es von der Arbeiterwohlfahrt ein "Kaufhaus für arme", dort bringe ich alles hin was ich nicht mehr brauche aber noch gut zu gebrauchen ist. Denn bevor ich es wegwerfe verschenke ich es lieber. Haushaltsgegenstände, Textiles, Bücher, CD, DVD, auch.... Übrigens, wenn ich in den Urlaub fahre, oder selbst ein Buch suche, schaue ich bei denen ob ich was finde. Die Bücher dort kosten ca 0,50-2,00 € , habe ich sie ausgelesen bringe ich es wieder hin. Mit dem eingenommenen Geld finaziert die AWO bedürftige Menschen.

gute Idee - auch das mit der Urlaubslektüre sowie anderen Dingen, die man nicht mehr braucht.

0

Versuche es einmal in Klöstern, wenn Du sie verschenken möchtest. Wenn Sachbücher zu alt sind, kannst Du sie nur noch bei Sammlern loswerden (eBay-Versuch), sonst will die niemand mehr, da der Inhalt in der Regel bereits überholt ist.

Verkauf sie. Oder gib sie an der Altpapiersammelstelle ab. Das ist zwar schade, aber wenn sie sonst keiner nimmt und du sie loswerden willst, bleibt dir wenig anderes übrig.

Bei uns nimmt der Tierschutz Spenden an und macht dann Bücherflohmarkt. Auch das Sozialkaufhaus hat Bücher und würde sich sicher über Spenden freuen. Natürlich müssen die Bücher noch in einem ordentlichen Zustand sein und auch noch ein bisschen "modern", ansonsten kommen sie ins Altpapier.

Wenn ich Bücher gut finde, aber nicht behalten will, stelle ich sie auf www.tauschticket.de ein, hoffe, dass sie ein neues Zuhause finden und suche mir ein neues Buch zum lesen aus.

Bei uns im Ort gibt es einen Buchladen, der gebrauchte Bücher verkauft und den Erlös ein Hilfsorganisation zur Verfügung stellt, außerdem kann man Bücher auch beim Antiquariat abgeben. Guterhaltene, aktuelle Bücher evtl. der örtl. Bücherei spenden. Falls du sie verkaufen möchtes versuchs mal auf www.booklooker.de

Was möchtest Du wissen?