Muss man einen speziellem umschlag für eine Büchersendung kaufen?

3 Antworten

Büchersendung - Die wirtschaftliche Alternative für den Buchversand

Als Büchersendung können Sie gedruckte Bücher, Broschüren, Notenblätter und Landkarten versenden. Adressierte schriftliche Mitteilungen (Briefe) sind nicht zugelassen. Zusätzlich können Sie die Rechnung/den Lieferschein, den Zahlungsverkehrsvordruck, einen Rückantwortumschlag/Rücksendeaufkleber sowie eine Leih- und/oder Buchlaufkarte beilegen. Die Büchersendung darf nicht geschäftlichen Zwecken dienen. (...) http://www.deutschepost.de/de/b/buechersendung_national.html

Danke das hab ich auch gelesen...

0
@LeilaRosarot

Portokosten für CDs, DVDs, Schallplatten, Videos, Musik-Kassetten und Bücher

Angegeben sind die Kosten für jeweils 1 Stück, ohne Zusatzleistungen.

---> CD / DVD in Klapphülle (Jewelcase), PS2-Games

---> CD / DVD in Papier- oder Papphülle

http://frederick41.de/medien.html

0

Der Umschlag ist eigentlich egal, wobei ein Buch natürlich immer geschützt eingepackt sein sollte. Da kann man Zeitungspapier als Schutz nehmen. Man sollte darauf achten, dass das Buch im Umschlag nicht unnötig hin- und her rutscht. Dann kann nämlich durch die Buchecken der Umschlag kaputt gehen.
DVD's...das ist so ein Thema für sich. Eine DvD ist ja kein Buch. Ich finde einen Luftpolsterumschlag passend, Größe ist ja weniger als DinA4...zukleben, € 1,45 Porto
und gut.

Also ists kostenmäßig egal ob ich die DVD als Büchersendung schick oder nicht? Gilt ein dicker Karton wie ein Geschenkspapier gefaltet als gültige Verpakcung für eine Büchersendung?

0
@LeilaRosarot

Ich sage mal: "normalerweise" ist keine DVD kein Buch. Eine DVD würde ich immer als "normalen Brief" für € 1,45 verschicken. Das hat den Grund, weil Büchersendungen manchmal ewig unterwegs sind. Bis zu 20 Tage kann das dauern. Da kann der eine oder andere schon mal sauer werden. Verkaufst Du eine DVD nimm entsprechend Porto und verschicke es als Brief. Dann hat der "Käufer" es meist am nächsten Tag.
Bei der Büchersendung achte auf die "Außenmaße". WIE Du das Teil verpackst,
ist eigentlich egal, die Hauptsache ist, es ist an einer Seite offen. Das muss dann ungefähr so aussehen:

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/bchersendung8kvgm7isl2.jpg

1
@MeliS1998

Ich weiß das, bis 500g € 1,00 und dann bis 1000g € 1,65.

Darum geht es auch nicht. es geht darum, dass eine DVD kein Buch ist und
es auch nicht als Büchersendung verschickt werden darf.
Macht man es trotzdem, kann man nur hoffen, dass die Post nicht kontrolliert.
Oder man muss damit rechnen, dass man die Sendung zurück erhält.
Man könnte eine DVD als Warensendung verschicken.
Das wäre eine Möglichkeit.
Und es geht darum, dass VERBILLIGTE Portogeschichten eben bedeutet: es wird nicht so schnell wie die normale Post transportiert.
Also überlegt man sich vorher, was will ich. Zahlt der Käufer mir das normale
Porto € 1,45 und er hat die DVD am nächsten Tag. Oder wartet er bis die Post
mal wieder Büchersendungen befördert oder Warensendungen. Dann dauert es.

0

Es ist richtig, dass die Büchersendung von der Post geöffnet werden kann, dazu muss das "Paket" dem entsprechend verpackt sein. Es gibt so Umschlage, die mit einer Klammer zu gemacht werden, am besten kaufst du dir solche, das ist am einfachsten.

DVD's können ebenso als Warensendung (ist das selbe wie Büchersendung) verschickt werden. Auch hier gilt, dass der Umschlag leicht zu öffnen sein muss.

Bei beiden Artikeln würde ich jedoch auch darauf achten, dass sie gut gepostert sind, damit z.B. die Ecken des Buches oder die Hülle der DVD keinen Schaden nehmen. Entweder nimmt man dazu luftgepolsterte Umschläge oder man umwickelt die Artikel zusätzlich mit Zeitungspapier o.ä.

Büchersendung Deutsche Post - Versanddauer?

Hallo,

brauche mal Euren Rat, was ich noch machen kann.

Habe mir bei einer Online-Buchdiscounter-Plattform ein Buch bestellt (das war am 05.09.12). Es kostet neu um die 20 EUR und ich habe zum 25-Prozent-davon-Preis bekommen und konnte schlichtweg nicht nein sagen… Nach sofortiger Bezahlung des Gesamtpreises (Verkäufer hat mir nicht wirklich Versandkonditionen aufgelistet, nur dass er 2,00 EUR für den Versand wollte) hat er (angeblich) das Buch am 08.09.2012 auf die Reise geschickt und in der Postfiliale. Das war also vor nun fast einer Woche.

Ich hatte das Buch an meine Packstations-Adresse schicken lassen, weil die Post/DHL bei uns immer während der Mittagszeit aufschlägt (13-14), wo meine Schwiegereltern, die es hätten annehmen können, Mittagsschlaf machen und regelmäßig genervt sind, wenn genau dann die Post klingelt…

So, das Buch ist bis heute (14.09.2012) immer noch nicht eingegangen. Erst hab ich an ein Versehen der Post geglaubt und bin auf Verdacht zur Packstation (ohne dass ich halt eine Info bekommen hatte, dass was da ist) – natürlich war auch nix da!

So, dann hab ich gestern (13.09.2012) die heiße Wut bekommen und hab den Verkäufer angerufen. Der meinte nur, naja, er hats halt weggebracht und er verschickt ja immer als Büchersendung, da hats auch schon mal bis zu 6 Wochen gedauert, bis das ankam. So ist das eben, wenn man keinen versicherten Versand machen würde, aber für zwei EUR Versand könne ich ja auch keinen versicherten Versand erwarten. Ihm war also prinzipiell der ganze „Spaß“ relativ pucki, wäre mir an seiner Stelle wohl auch, weil seine Kohle hat er ja…

Meine Frage ist nun, hab ich einfach nur Pech gehabt und muss damit leben, dass mein Buch wohl nicht mehr kommt, gibt es Möglichkeiten, nachzuforschen (Packstation-Kunden haben ja ne Postnummer und hoffe, es werden dort auch Sendungen ohne Ident getrackt?)? Oder sollte ich die Hoffnung noch nicht aufgeben, weil es vielleicht doch noch ne realistische Chance gibt, dass es noch kommt?

Bin einfach nur total genervt…

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?