Bücherei - Verlängerung?

8 Antworten

Wenn das Buch vorgemerkt ist, kannst du die Leihfrist nicht verlängern. Du musst das Buch nach Ablauf der ersten Leihfrist, also nach einer Gesamtdauer von 4 Wochen abgeben.

Jetzt hast du vier Möglichkeiten:

  • Du fertigst dir eine Fotokopie des gesamten Buches bzw. der Kapitel, die du so unbedingt brauchst, an und gibst das Buch umgehend bzw. zumindest fristgerecht ab. Die Kopien sind zwar "illegal" und vielleicht auch etwas kostspielig, aber du begehst kein Kapitalverbrechen.
  • Du bestellst dir das Buch noch einmal im Buchhandel oder suchst es in gebrauchter Form. Sobald es angekommen ist, gibst du das Leihexemplar ab. Das wäre der legale Weg.
  • Du behältst das geliehene Exemplar einfach bei dir und ignorierst alle Mahnungen. In der Zwischenzeit wird dein Büchereikonto gesperrt und du kannst keine anderen Bücher mehr ausleihen. Der Gerichtsvollzieher wird wohl nicht ins Haus kommen. Aber wenn du jemals wieder Bücher aus dieser Bücherei ausleihen willst, musst du die ganzen Mahngebühren, die den Wert des Buches bestimmt übersteigen, erst einmal bezahlen.
  • Du behauptest bei der Bücherei, dass du das Buch verloren hättest und bezahlst freiwillig den Wiederbeschaffungswert. Einen Sinn hat das nur, wenn das Buch vergriffen ist. Es ist aber nicht fair gegenüber der anderen Person, die das Buch vorbestellt hat.

Das solltest du mit deiner Bücherei besprechen bzw. schau mal genau in den Nutzungsbedingungen rein. Im Gegensatz zu den meisten anderen kann ich nicht verlängern, wenn ein anderer Nutzer das Buch vormerkt.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Solange du es dir ausgeliehen hast, müsstest du es auch Verlängern können. Der, der sich das Buch vormerken lassen hat, bekommt es sofort wenn es wieder da ist

Selber kaufen. Der Sinn einer bücherei ist, dass die bücher vielen Leuten zur Verfügung stehen.

Soweit ich weiß, kannst du es trotzdem verlängern.^^

Was möchtest Du wissen?