Bücher über Sucht?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Die verzauberte Seele - Sucht und Spiritualität im Horoskop" von Jessie Adler Gral ist ein gutes aber leider unbekanntes Buch.

Dieses Buch über Suchtmuster im Horoskop basiert auf einer empirischen Befragung und stellt die Suche und Sehnsucht des Süchtigen nach Ganzheit ins Zentrum. Erstmals vorgestellt wird hier das von der Autorin entwickelte astrologische Suchtstrukturmuster.

Statt Inhaltsangabe, ausgeführte Thesen des Vorworts:

  • Süchtige und Co-Abhängige sind Menschen mit einer besonders starken Abstimmung auf die Transformativen Urenergien Uranus, Neptun und Pluto. Diese Kräfte erwecken in ihnen eine ziehende Sehnsucht nach "etwas größerem als sie selbst".

  • Abhängigkeit ist ein Lebensverweigerungsprogramm

  • Süchtige und suchtgefährdete Menschen weisen das Suchtstrukturmuster auf. Sucht kann jetzt frühzeitig diagnostiziert werden.

  • Das Suchtstrukturmuster ist die Neigung eines Menschen zur Alkohol, Drogen- oder Medikamentenabhängigkeit. Es kann im Kosmogramm eines Menschen eindeutig identifiziert werden.

  • Wer das Suchtstrukturmuster aufweist, wird nicht zwangsläufig süchtig.

  • Die besondere Problematik der Sucht liegt in der Verleignung durch den Abhängigen, der Vertuschung durch das soziale Umfeld und der Tabuisierung durch die Gesellschaft.

  • Sucht bleibt oft lange unbekannt. In dieser Zeit verschlimmert sich die Krankheit. Daraus entstehen ungeheure Kosten und sehr viel menschliches Leid.

  • Das Suchtstrukturmuster ist ein klares Diagnose- und Informationsinstrument. Es sollte in das diagnostische Instrumentarium von Suchtkliniken und psychosomatischen Einrichtungen aufgenommen werden.

  • Sucht hat ein individuelles und ein kollektives Gesicht.

  • Sucht ist das unerlöste Gesicht eines spirituellen Zugangs zu Welt.

Ich habe hier etwas mehr Text aufgeführt, weil ich im Internet keine Rezension oder genauere Infos gefunden habe. Diese Perspektive halte ich aber für äusserst wichtig. Schon C.G. Jung sprach von "Spiritus contra Spiritum".

Frontcover - (Buch, Psychologie, Drogen) Backcover - (Buch, Psychologie, Drogen)

Danke für den Stern.

0

Einstichpunkte. Eine wahnsinnige Sucht nach Liebe von Deborah Spungen.

Inhalt: Das Leben von Nancy Spungen, Freundin von Sid Vicious. Er war Sänger bei den Sex Pistols und erschoß sie am Ende. Die Geschichte ist wahr und wurde non der Mutter aus ihrer Sicht geschrieben. Im Gegensatz zu anderen Büchern mit dem Thema war die Familie Spungen intakt, völlig normal. Zusammen mit Asphalt Tribe dürfte sich eine schöne Sicht aus mehren Winkeln ergeben. Aber Achtung, Einstichpunkte geht stellenweise übel unter die Haut

Jana Frey - Höhenflug abwärts ist ein Buch über drogensucht. Ist allerdings ein Roman, kein Sachbuch. LG

natürlich gibt es ganz viele bücher - auch über drogensucht...

wenn du das nicht für dich selber als hilfe suchst sondern für ein referat, dann gehe doch mal zu einer drogenberatungsstelle und rede mit denen - die werden dir schon gute bücher mitteilen...

wenn du für dich selber ratgeber / literatur suchst, um dir zu helfen, gehe auch zu einer drogenberatungsstelle - damit man dir so gut wie nur möglich helfen kann...

in gutsortierten buchhandlungen kannst du aber auch nach entsprechenden büchern nachfragen - und auch in büchereien / bibliotheken... lg

Aspahlt Tribe. Ist ein Jugendbuch, handelt auch von Straßenkinder bzw Straßen-jugendlichen, und Drogen. Es beschreibt, wie die Hauptperson aus diesem Chaos rauskommen versucht.

Wenn du dir Gedanken machst, kommst du doch selber drauf

"Die kalte Hand am Hinterkopf des nackten Bademeisters"

Was möchtest Du wissen?