bücher über ritzen, svv, depression usw gesucht..

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"Anders Leben: selbstverletzendes Verhalten" von Dark Angel, "Verrückt vor Angst: Ein Mädchen in der Jugendpsychiatrie" von Jana Frey, "Cut: Bericht einer Selbstverletzung" von Patricia McCormick und Alexandra Ernst, "Schmerzspuren" von Birgit Schlieper, "Schnittstellen: Warum ich mich immer wieder selbst verletzen musste" von Anja Abens, "Wunden im Dunkel - Narben im Hell" von Philipp Grassl, "Schmerzverliebt" von Kristina Dunker, "Rote Linien: Ritzen bis aufs Blut" von Brigitte Blobel...sind alles tolle Bücher. Viel spaß beim lesen :)

Vorschlag: Schaue mal in einer Bücherei, da wirst du bestimmt einiges finden.

hab ich schon ;)

0

in diesem fall sollte man einen psychologen besuchen , diese haben zu deinen angesprochenen themen in der regel auch viel kostenloses infomaterial und viele broschüren , trau dich und frag dort einfach mal nach. solltest du selber oder ein familienmitglied unter der von dir genannten ( nicht harmlosen ) dingen leider könnte auch ein gespräch mit dem psychologen nicht schaden. dieser kann dir dann therapien vermitteln bzw. selber durchführen oder medikamente verschreiben

Freundin leidet unter Depression, wie kann ich ihr helfen?

Eine gute Freundin von mir leidet unter Depression. Sie war 2 Jahre lang meine Mitschülerin. Im letzten Jahr hat sie die Schule abgebrochen, weil sie an Depression gelitten hat. Ich habe nie was bemerkt. Sie war immer fröhlich und machte Witze über die Lehrer usw. Das Einzige, was mir aufgefallen ist, ist, dass sie gegen Schluss sehr schlechte Noten hatte. Plötzlich hörten wir vom Lehrer, dass sie die Schule abgebrochen hat.

Noch heute haben wir Kontakt und sie leidet immer noch unter Depression und sie war in einer Klinik und nun ist sie in einer anderen Institution (weiss nicht mehr, wie sie heisst). Wenn wir uns sehen, ist sie sehr glücklich und redet sowie früher. Ich weiss nicht, wie ich ihr helfen kann. Sie redet schon offen darüber, aber ich habe das Gefühl, dass sie nur die halbe Wahrheit erzählt. Sie erzählt ihre Geschichte als wäre es das Normalste auf der Welt und geht auch nicht tief ins Thema hinein. Daher weiss ich wirklich nicht, wie ich ihr helfen kann.

...zur Frage

Kann nicht mit Selbstverletzung aufhören?

Hallo...

ich bin ein 15-Jahre altes Mädchen und habe/ hatte psychische Probleme. Ich wurde letztes Jahr mit leichten Depressionen und verschiedenen Angststörungen diagnostiziert. Mein Psychologin hat sich aktiv um die Ängste gekümmert und hat die Depression etwas in den Hintergrund geschoben. Durch verschiedene kleine Ereignisse innerhalb eines Dreiviertel Jahres habe ich angefangen, mich selbst zu verletzen. Am Anfang mit der Schere, später mit Rasierklingen etc.. ich hatte starke Suizidgedanken. als das herauskam, wurde ich fast eingewiesen. Mir wurden schwere Depressionen diagnostiziert und ich nehme seit März Antidepressiva. Mir geht es merklich besser.

aber ich handeln anhaltendes Problem:

ich kann nicht aufhören, mich selbst zu verletzen. Es geht nicht. Ich versuche es, aber ich kann den Drang nicht länger als einen Tag unterdrücken. Ich verschweige das meiner Psychologin und meiner Familie.

Was soll ich tun? Ich weiß nicht wie ich aufhören soll.

ist das die „Sucht“, das SVV auslöst?

...zur Frage

Buch über Emos,Ritzen usw? Jemand Ideen?

Ja also ich bin eigentlich jemand der wenig - garnicht liest, aber das möchte ich ändern. Und da meine Freundin sich ritzt und unter Krankheiten leidet wie zb SVV, Borderline usw und ich ein Emo bin und ich SVV und zb Sozialphobie hab möchte ich fragen, gibt es auch Bücher über solche Menschen? Menschen, die eine eigene Story darüber erzählen wie es für sie war sich zb zu ritzen, wie sie damit gelebt haben usw.. Kennt da jemand solche Bücher ? Über Emos und oder das Thema SVV/Borderline?? Wäre nett wenn ihr mir paar Bücher "vorstellen" könntet :)

...zur Frage

svv - krankheit oder nicht?

ein freund und ich diskutieren seit einiger zeit darüber, ob svv (selbstverletzendes verhalten) bzw. ritzen, nun eine krankheit ist oder nicht.

ich bin der meinung, dass es ganz klar eine krankheit ist und dass kein ''normaler'' mensch so etwas tun würde. (sry..normaler mensch ist bisschen übertrieben aber jaa..) sich selber zu verstümmeln aus wut, druck, depressionen usw. ist doch nicht normal. es gibt genügend menschen die den druck auch anders abbauen können. und wenn es keine krankheit wäre würde es doch keine therapien usw dagegen geben.

mein freund is aber der meinung es sei keine krankheit, weil es ja nur zeigt wie verzweifelt ein mensch ist und unter was für einem druck er steht.

sooo..genug geredet :P

ich würde jetzt gerne wissen wie ihr darüber denkt :)

PS: ich hab selber erfahrung mit svv, bin noch mitten drin..also denke ich, weiss ich, wovon ich rede..

...zur Frage

Gute Bücher über Depressionen, Svv usw.?

Hey, ich lese gerne Bücher in denen es um Menschen gibt die depressiv sind oder sowas. Kennt ihr welche die ihr gut findet, und die etwas mit dem Thema zu tun haben? :D

...zur Frage

Kennt jemand Animes mit den Themen SVV, Essstörung, Depressionen oder so?

Hi :-) kennt jemand von euch Animes ( bitte keine Mangas ) in denen Themen wie Svv ( Ritzen ), Essstörung, Depressionen oder so ähnlich vorkommen ? Myself yourself kenn ich schon! Danke für alle Antworten:-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?