Bücher rezensieren - Bewertungsmaßstab?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ist z. b. genügend bildmaterial vorhanden, sind die Bilder bunt, aussagekräftige Bildbeschreibungen, ist es nur mit Fremdwörtern gespickt, leicht verständlich oder nicht, gibts anschauliche Beispiele zum besseren Nachvollziehen.....

werden zu viele Themen behandelt, was ist wesentlich oder eher unwesentlich.... gibts genügend Hinweise auf weitere Nachschlagewerke?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist doch ganz einfach: gibt es an dem buch was zu bemängeln wie story oder bei einem sachbuch vllt nicht ausreichende informationen oder ist es zu sehr markenbehaftet. dann ob man es gut lesen kann (verständlich), schöner schreibstil vllt. das sind sachen anch denen ich bewerten würde

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Voraussetzung: Du hast das Buch gelesen

Sachliche Richtigkeit kann man nur dann rezensieren, wenn man Ahnung von der Materie hat und sollte das dazu schreiben.

Belletristik: Immer subjektiv. Aber du kannst dich, wie in der Schule auf wichtige Punkte beziehen: Aufbau, Spannungsbogen, Stil (Satzbau, Wortwahl...), wenn das Buch übersetzt ist, wie ist das gelungen? (Vom Herr der Ringe gibts es z.B. mittlerweile eine neue Fassung), Inhalt etc. etc.

Langatmige Inhaltsangaben kann man sich sparen, die kann man voraussetzen (Amazon, Klappentext oder auch bei guten Bücher/Filmen etc. auf wikipedia nachzulesen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?