Bücher für Bodenarbeit und Zirkuslektionen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Huhu,

für Einsteiger und Anfänger auf diesem Gebiet kann ich persönlich das Buch "Praxiskurs Bodenarbeit" von Babette Teschen und Tania Konnerth empfehlen. Es umfasst die Basis der Bodenarbeit sowie den Einstieg in einige Bereiche wie Longieren, Spielen, Basisübungen, Gymnastizierung und Freiarbeit und stellt dabei einige Übungen vor. Für den Einstieg würde ich das Buch jedem empfehlen. Übrigens ist auch ihre Website mit Blog sehr zu empfehlen, wege-zum-pferd.de ;-)

Das meiste wirst du aber nicht durch Bücher oder Trainer lernen, sondern durch dich und dein Pferd selbst. Wenn du genau auf dein Pferd hörst und beobachtest, was es dir durch sein Verhalten zeigt, lernst du ziemlich schnell, was richtig ist und was nicht. Vertraue auf dein Gefühl fürs Pferd und probiere aus, meistens klappt es dann ganz einfach, wenn man mal das ausprobiert, was einem gerade in den Kopf kommt :)

Die Grundausrüstung ist ein normales Stallhalfter, ein Stick (gerne auch ein Stück länger als üblich) und eine Gerte. Wie lang man den Strick gerne hat, merkst du mit der Zeit, nimm das, was für dich am angenehmsten ist. Zu Beginn würde ich immer ein normales Stallhalfter wählen und kein Knotenhalfter. Ganz einfach aus dem Grund, dass man zu Beginn die Reaktionen des Pferdes noch nicht gut einschätzen kann und es öfter vorkommen kann, dass das Pferd mal weg springt, den Kopf hoch schlägt etc. Und da kann ein Knotenhalfter auf Zug schon mal negative Erinnerungen im Pferd im Bezug auf Bodenarbeit schaffen und das möchte ja keiner. Die Gerte soll als Verlängerung des Armes dienen und kann somit sowohl Begrenzung, als auch Touchierhilfe oder Zeigestock sein, mit Fortschreiten der Ausbildung kann es auch sein, dass man irgendwann keine Gerte mehr braucht und ein Fingerzeig reicht, doch zu Beginn ist sie eine sehr große Hilfe. Wie auch beim Strick findet jeder hier mit der Zeit seine Lieblingslänge und seine Lieblingsfeste. Was man noch so an Ausrüstung braucht, hängt davon ab, in welche Richtung man mit seinem Pferd gehen möchte. Möchte man zum Beispiel Richtung Arbeit an der Longe gehen, kommt man um eine Longe und einen passenden Kappzaum nicht herum, möchte man in Richtung Freiarbeit, kann ein Halsring hilfreich sein, möchte man Richtung Zirkuslektionen, braucht man keine weitere spezielle Ausrüstung. Was man noch anschaffen muss, stellt man mit der Zeit fest, zu Beginn reicht ein normales Halfter + Strick und eine vorhandene Gerte oder ein vorhandener Stick, im Notfall auch ein gerader, dünner Stock. 

Liebe Grüße 

Hi,

schau mal hier

http://penquitt-pferdeschule.de/online-kurse/online-kurs-basics-ein-einblick/

Online-Kurse gibt es ab 7,90€ bzw. 9,90€. Ob Du Dir später auch die teuren gönnst, musst Du selbst einschätzen. Von Nathalie Penquitt gibt es auch viele gut geschriebene Bücher, auch ihr Vater Claus Penquitt hat sehr gute, hilfreiche Bücher veröffentlicht. (z.B. Freizeitreiterakademie)

lg

das beste buch ist Zirkuslektionen von Monika Hannawacker

Bea Borelles Zirkusschule: Bühne frei für Pferde

Das gibt es auch als Video! Klick auf das Bild und du landest bei Amazon


Was möchtest Du wissen?