Bücher bei Depressionen/ Selbstmordgedanken?

12 Antworten

"Geh zum Psychologen" ist aber wirklich der allerbeste Tipp, da der oder die Ursachenforschung mit Dir betreiben kann und zwar so, wie Du es nicht selber hinkriegst. Bücher gibt es eine Menge, aber ich bezweifle, dass die Dir wirklich nachhaltig helfen können.

Da Bücher immer nur allgemein über solche Themen gehalten sind, meist aber sehr viel mehr dahinter steckt, sollte man nicht versuchen, sich oder andere damit zu analysieren und evtl. sogar noch versuchen es zu behandeln. Das kann verheerend werden. Dazu kommt, dass die wirklich guten Bücher nicht leicht zu verstehen sind, weil sie nicht für Laien geschrieben wurden. so können üble Missverständnisse entstehen. Ob du es hören willst oder nicht, da kann nur ein Fachmann helfen.

Wenn ich ehrlich sein soll,müsste ich sagen geh zum Psychologen. Vorallem dann wenn da Suizidgedanken mit im Spiel sind. Empfehlen kann ich die Bücher Wenn das Leben zur Last wird von Rolf Merkle oder auch Einsamkeit überwinden von Doris Wolf beide erschienen im pal Verlag Alles Gute

Was möchtest Du wissen?