Bücher aus der ich oder er/sie/es Perspektive?

Das Ergebnis basiert auf 7 Abstimmungen

Ich schaute aus dem Fenster und sah meinen Freund auf der Straße. 57%
Sie schaute aus dem Fenster und sah ihren Freund auf der Straße. 43%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Was immer du für die Geschichte passend findest und in welchem Stil du dich wohlfühlst. Ich lese und schreibe beides sehr gerne, bei manchen Büchern passt eine bestimmte Sicht auch einfach besser. Es gibt bei dieser Frage kein einheitliches richtig oder falsch.

Woher ich das weiß:Hobby – Weltraum Fanatikerin, Hobbyautorin, auf Wattpad aktiv
Ich schaute aus dem Fenster und sah meinen Freund auf der Straße.

Ich finde es aus der Ich-Perspektive immer besser, da man sich einfach besser in den Protagonisten/die Protagonistin einfühlen kann...

Woher ich das weiß:Hobby – Lese gerne und viel
Sie schaute aus dem Fenster und sah ihren Freund auf der Straße.

Finde diesen Schreibstil angenehmer.

Ich lese und schreibe zwar selbst auch in der Ich-Form, aber bevorzuge die andere Erzählform.

Ich schaute aus dem Fenster und sah meinen Freund auf der Straße.

Ich schreibe immer aus der "Ich-Form". Aber ist wohl Geschmackssache.

Sie schaute aus dem Fenster und sah ihren Freund auf der Straße.

Ich mag das mehr, ist mir abee aich egal weil nicht soo drauf achte.

Was möchtest Du wissen?