Bücher auf deutsch empfehlen (japanische Ideen)?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich vermute, dass du Light Novels suchst, bzw. Bücher die in eine ähnliche Richtung gehen.

Sword Art Online und DanMachi sind beispielsweise Light Novel-Serien, die dann später auch Manga- und Anime-Adaptionen erhalten haben.

Auf Deutsch ist die Auswahl an Light Novels recht klein, da kaum Serien ins Deutsche übersetzt werden. Dazu habe ich hier mal eine Liste zusammengestellt:

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1xvzo2HnrUuSb4e6nw73x_Zriyvrf81B7C3pk8wTtZ5k/edit?usp=sharing

Auf Englisch hat man da deutlich mehr Auswahl.

2

Also erstmals vielen DANK!! Das ist genau das was ich suche. Light Novels können auch auf English sein, falls du da einige Dinge empfehlen kannst. Ich dachte, dass ich die Light Novels auf Deutsch bestelle und durchlese. Anschließend kann es mein kleiner Bruder haben (~11 Jahre). @mihisu, danke für die Liste, die ist einfach perfekt.

1
34
@shinkai

Naja, wie bereits erwähnt, sieht es bei deutschen Übersetzungen von Light Novels eher mager aus. Die Liste versuche ich möglichst aktuell zu halten, und führe alle deutschen Veröffentlichungen auf, die mir zur Zeit bekannt sind (wobei ich natürlich nicht garantieren kann, dass die Liste hundertprozentig vollständig und fehlerfrei ist). Von den auf Deutsch verfügbaren Light Novels würde ich persönlich vor allem Accel World und Sword Art Online empfehlen. Wobei ich dazu sagen muss, dass ich bisher kaum dazu gekommen bin, die tatsächlich auf Deutsch zu lesen, da ich diese bereits zuvor auf Englisch gelesen habe, und so viele andere Light Novels habe, die ich noch gerne lesen möchte.

=====

Bzgl. Light Novels auf Englisch, kann man wohl vor allem Yen Press erwähnen. Die übersetzen und veröffentlichen viele Light Novels auf Englisch. (Darunter auch Light Novels, die du bereits erwähnt hast: Sword Art Online, DanMachi, your name)

http://yenpress.com/yen-on/

Ansonsten ist im E-Book-Bereich auch J-Novel Club bemerkenswert. Die veröffentlichen quasi nur E-Books, arbeiten aber auch mit Seven Seas Entertainment zusammen, die dann einige Novels auch physisch veröffentlichen. [Ich persönliche lese viele Light Novels in E-Book-Form. Aber ich weiß ja nicht, wie das bei dir aussieht. Vor allem wenn man die Bücher anschließend weitergeben möchte, kann das evtl. nicht ideal sein. Das kommt aber auch immer ein wenig darauf an, wo man seine E-Books bezieht.]

https://j-novel.club/about

http://www.sevenseasentertainment.com/

=====

Ansonsten kannst du auch mal hier gucken:

https://www.reddit.com/r/LightNovels/wiki/upcomingreleases

Dort wird aufgelistet, welche Light Novels in letzter Zeit auf Englisch veröffentlicht wurden bzw. in nächster Zukunft veröffentlicht werden. Evtl. hilft dir das weiter.

=====

Die Light Novels welche von Yen Press lizensiert wurden, sind eigentlich alle gut (zumindest die, die ich bisher gelesen habe). Nicht ohne Grund haben viele davon auch Anime-Adaptionen erhalten (Sword Art Online, Accel World, No Game No Life, Re:ZERO, ...).

Ansonsten kann ich auch The Rising of the Shield Hero empfehlen, welche von One Peace Books auf Englisch veröffentlicht wird.

Und auch die Bücher der Monogatari-Reihe, welche von Vertical Inc. auf Englisch veröffentlicht werden, finde ich ganz gut.

=====

Bzgl. meiner Bezugsquellen von Light Novels (auf Englisch): E-Books hole ich mir bei Kobe oder J-Novel Club. Physische Bücher bestelle ich meist bei Amazon.

1
34
@mihisu

"E-Books hole ich mir bei Kobe oder J-Novel Club."

Da meinte ich natülich "Kobo" statt "Kobe".

0
 japanische Ideen
  japanische Manga/Serien Ideen

Ich glaube nicht, dass man hier von "japanischen Ideen" reden kann. Es lässt sich zwar kaum abstreiten, dass aus Japan mehr Werke mit ausgefallenen Ideen bekannt sind als aus anderen Ländern, aber bedeutet nicht, dass Japaner von Natur aus andere/bessere Ideen haben.
Vielmehr gibt es in Japan mehr Leute, die bereit sind, solche Werke zu lesen und daher mehr Verläge, die sowas veröffentlichen. Elfquest (amerikanisch) beispielsweise wurde von allen Verlägen abgelehnt, doch nachdem das Ehepaar Pini es erfolgreich im Eigenverlag veröffentlichte, kamen die Verläge, inkl. Marvel und DC, reihenweise angekrochen.

Ich weiß nicht, ob sie deinen Geschmack treffen, aber meine Lieblingsromane sind:

  • Harry Potter (7 Bücher): Dazu brauche ich wohl nichts sagen, außer: Die Filme sind nicht so gut. Falls du also nur die Filme kennst und sie dir nicht gefallen: Mir haben sie auch nicht gefallen, aber die Bücher sind super.
  • Die Tribute von Panem (3 Bücher): Auch ziemlich bekannt
  • Das Wolkenvolk (3 Bücher): Nugua sucht die (chinesischen) Drachen, bei denen sie aufgewachsen ist. Auch Niccolo sucht nach den Drachen, doch bald gibt es größere Herausforderungen. Kleiner Spoiler: Der Gegner ist nicht aus Fleisch und Blut. Die Bücher spielen in einer sehr fantasievollen Version vom alten China.
  • Erebos (1 Buch): Auf einer Schule wird ein Computerspiel weitergegeben, dass so krass ist, dass viele schwänzen. Es hat eine atemberaubende Grafik, viele Möglichkeiten und eine künstliche Intelligenz. Doch nicht nur das: Es weiß viel über das Leben der Spieler und stellt ihnen Aufgaben, die sie in der Realität ausführen sollen.
  • Ambigua (3 Bücher): Fabian erfährt, dass es Pforten in eine andere Welt (Ambigua) gibt. Dort erhält er einen Auftrag. Seine Mitstreiter sind Myrtel, die einen Elefantenrüssel statt einer Nase hat und der Schleimklumpen Xolpph. Die Geschichte ist nicht allzu besonders, aber dafür ist es eine fantasievolle Welt.
2

Ich werde "Die Tribute von Panem" lesen und "Maze Runner". Danke für deine Vorschläge. "Erebos" gönne ich mir auch^^

0

Was möchtest Du wissen?