Bücher - im 18./ 19. Jahrhundert?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da kann ich dir natürlich zuerst mal die Klassiker empfehlen, und zwar so ziemlich alles von Jane Austen - alles Liebesgeschichten in England:

Stolz und Vorurteil

Verstand und Gefühl

Überredung

Emma

oder Jane Eyre von Charlotte Bronte.

Ansonsten finde ich auch folgende (vielleicht etwas weniger bekannte Bücher) sehr empfehlenswert:

Lucy M. Montgomery - Anne auf Greengables (ist der erste Band einer Reihe über ein Mädchen, dass auf Prince Edward Island in Kanada lebt)

Louisa May Alcott - Betty und ihre Schwester (handelt von einer Mädchen und ihren Schwestern in Amerika)

Daniel Kehlmann - Die Vermesung der Welt (über zwei Wissenschaft in Deutschland)

Joan Aiken - Du bist ich (wieder eine Liebesgeschichte, die in England spielt)

Hm, das waren jetzt fast nur so "Frauenromane". Ich hoffe jetzt einfach mal, dass du nach so etwas gesucht hast. Anosnten kann ich dir auch noch die Sherlock Holmes-Romane von Arthur Conan Doyle empfehlen. Die sind auch sehr gut und keine Liebesgeschichten ;)

Caleb Carr, "Die Einkreisung". Der Krimi ist in den 1990er Jahren geschrieben, spielt aber 1896.

schau doch mal bei der www.histo-couch.de vorbei, da kannst du nach den jeweiligen Jahrhunderten schmökern!

anne perry z.b.

schau einfahc mal bei historischen romanen durhc

Bücher von Charles Dickens oder Jane Austen.

  • Peter Prange - Miss Emily Paxton
  • Jennifer Donnelly - Die Teerose
  • Sarah Blake - Das Geheimnis von Grange House
  • Theodor Fontane - Effi Briest
  • Clare Clark - Der Vermesser
  • Sarah Lark - Im Land der weißen Wolke, Das Lied der Maori, Der Ruf der Kiwis

ja die Teerose fand ich toll

0

Was möchtest Du wissen?