Buderus-Heizung mit Ecomaticsteuerung: Wenn ich die Heizung auf ON stelle, aber alle Thermostate geschlossen habe, verbraucht sie trotzdem Energie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Diese Art ad libitum zu heizen, macht meist nur bei schlecht bis mäßig gedämmten Gebäuden Sinn.
Zudem muß dazu der Wärmeerzeuger leistungsmodulierend sein und/ oder die Anlagenhydraulik geändert werden.

Es muß stets eine Mindestumlaufmenge vorhanden sein, andernfalls wird die Anlage nicht lange überleben. Bedeutet, dass der Zustand "alle Verbraucher hydraulisch geschlossen", nie existieren darf.

Die Heizung wird zentral gesteuert. Die Endabnahme am Thermostat / Heizkörper bestimmen die Raumtemperatur. Drehst du die Heizungkoerper aus wird die Therme trotzdem heizen und Energie verbrauchen. Der spareffekt ist marginal. Desweiteren wirst du mehr Heizenergie verbrauchen einen kalten Raum aufzuzeigen als die Heizung moderat dauerhaft zu betreiben. Ist wie anfahren beim Auto und bremsen oder smofte durchgleiten. Was verbraucht weniger Treibstoff?

Könnten die neuen zeitgesteuerten Thermostate den Mehrverbrauch von dem Dauer-ON der Therme dann ausgleichen?  

0

Die Einsparung ist nach meinem Erfahrungen kaum der Rede wert, weil die Raumtemperatur zu sehr absinkt bei kaltem Wetter. Auf Teufel komm raus zu sparen ist nicht immer sinnvoll

0

Was möchtest Du wissen?