Buderus-Heizung mit Ecomaticsteuerung: Wenn ich die Heizung auf ON stelle, aber alle Thermostate geschlossen habe, verbraucht sie trotzdem Energie?

2 Antworten

Die Heizung wird zentral gesteuert. Die Endabnahme am Thermostat / Heizkörper bestimmen die Raumtemperatur. Drehst du die Heizungkoerper aus wird die Therme trotzdem heizen und Energie verbrauchen. Der spareffekt ist marginal. Desweiteren wirst du mehr Heizenergie verbrauchen einen kalten Raum aufzuzeigen als die Heizung moderat dauerhaft zu betreiben. Ist wie anfahren beim Auto und bremsen oder smofte durchgleiten. Was verbraucht weniger Treibstoff?

Könnten die neuen zeitgesteuerten Thermostate den Mehrverbrauch von dem Dauer-ON der Therme dann ausgleichen?  

0

Die Einsparung ist nach meinem Erfahrungen kaum der Rede wert, weil die Raumtemperatur zu sehr absinkt bei kaltem Wetter. Auf Teufel komm raus zu sparen ist nicht immer sinnvoll

0

Diese Art ad libitum zu heizen, macht meist nur bei schlecht bis mäßig gedämmten Gebäuden Sinn.
Zudem muß dazu der Wärmeerzeuger leistungsmodulierend sein und/ oder die Anlagenhydraulik geändert werden.

Es muß stets eine Mindestumlaufmenge vorhanden sein, andernfalls wird die Anlage nicht lange überleben. Bedeutet, dass der Zustand "alle Verbraucher hydraulisch geschlossen", nie existieren darf.

Seit wann verbraucht das Radio BENZIN?!

Ich schaue gerade ''Abenteuer Leben'' und da hat die Testerin Radio, Heizung und Navi ausgeschaltet um Sprit zu sparen ?

 

Aber die oben erwähnten Sachen sind doch Strom-Verbraucher und keine Sprit, oder?

...zur Frage

Heizungssteuerung per Wlan/SMS für Ferienhaus - was ist sinnvoll?

Hallo,

im Sommer habe ich ein kleines Ferienhaus erworben, das fast ausschließlich am Wochenende genutzt wird. Gängige Prozedur ist das Einschalten der Heizung bei der Ankunft sowie das entsprechende Ausschalten bei der Abreise (bzw. aktuell wird die Heizung in den Frostmodus gestellt)

Nun wird es langsam kälter und ich habe bemerkt, dass das Aufheizen der ausgekühlten Räumlichkeiten recht lange dauert, auch durch einen offenen Giebel. Das Haus ist sehr gut isoliert, die Heizungsanlage aus 2002. Es gibt ja schnell installierbare Thermostate, die sich per PC oder auch Smartphone über WLAN (vorhanden) steuern lassen. Nun muss ja hierfür der Kessel die ganze Zeit (also auch Mo-Fr, wenn keiner da ist) anbleiben und verbraucht Energie.

Frage: Macht es Sinn, nur per fernsteuerbarer Thermostate eine Temperaturregelung vorzunehmen oder verschwende ich bei dieser Methode Energie? Welche alternativen Möglichkeiten gibt es?

Eckdaten zur Heizung: Steuergerät "De Dietrich" Diematic 3, aus Bj 2002

Vielen Dank + beste Grüße

Olli

...zur Frage

Stromverbrauch bei Wärmepumpe trotz Abwesenheit / Urlaub höher als bei durchgehender Nutzung, woran kann das liegen?

Hallo,

nachdem wir über den Urlaub die Wärmepumpe (Luft) für Heizung und Warmwasser pro Tag lediglich 2h von 12-14 Uhr haben laufen lassen und die Thermostate lediglich in 3 Räumen auf 22 Grad C gestellt hatten (alle anderen waren auf Frostsicherung), ist der Stromverbrauch um 42% gestiegen. Die Wärmepumpe betreibt eine Fußbodenheizung und einen Boiler für Warmwasser. Das Objekt wurde 2014 gebaut und entspricht KfW55. Für den Vergleich wurden die Verbrauchswerte von NOV mit DEZ 2015 vergleichen. Im DEZ waren wir wie erwähnt 2 Wochen im Urlaub. In dieser Zeit wurde kein warmes Wasser verbraucht, alle Fenster waren verschlossen und Aussenrollos runter.

Wir haben sowieso den Eindruck, dass die Wärmepumpe zu den unmöglichsten Zeiten anspringt und ständig läuft, aber das kann ja auch seine Gründe haben. Der Mehrverbrauch während der Urlaubszeit erschließt sich mir nicht. Hat jemand dafür eine Erklärung?

Danke schon mal und Grüße tobias?

...zur Frage

Buderus Heizung Heizwasservolumenstrom

Hallo, bei unserer Heizung sthet seit einiger zeit auf dem Display die Nr.2 und die steht für Heizwasservolumenstrom. Ich weiß leider nicht was das genau bedeutet aber seit dies so ist heizt unsere Heizung nicht mehr!

Ich hoffe ihr könnt mir helfen!

, danke im vorraus

...zur Frage

Heinzungszähler - wieviele Einheiten sind normal?

Hallo liebe Community!

Ich weiß, dass diese Frage nicht wirklich beantwortet werden kann, dennoch würden mich sehr eure Erfahrungen interessieren. Ich wohne allein in einer 40 m² großen Wohnung, die recht große Fenster hat, viel Außenfläche, oberste Etage und ziemlich schlecht gedämmt ist, es ist ein altes Haus. Dort wohne ich seit August letzten Jahres. Die Heizungen funktionieren schlecht bis gar nicht - auf Stufe 5 komme ich nicht über 19 Grad Zimmertemperatur hinaus (der Vermieter ist informiert, Hausmeister war schon zigmal da, aber das ist ein anderes Thema). Nun habe ich heute auf meinen Zählerstand geschaut und bin beunruhigt. Meine Vormieterin hat pro Heizung wesentlich weniger verbraucht als ich! Das Haus wird mit Öl geheizt und ich zahle monatlich 50 € für die Heizung. Hier die Zahlen für jede Heizung: Wohn-/Schlafzimmer große Heizung alt: 414 aktuell: 1005, Wohn-/Schlafzimmer kleine Heizung alt: 556 aktuell: 1305, Küche alt: 12 aktuell: 560, Badezimmer alt: 440 aktuell: 409.

Wie sind die Zahlen zu bewerten? Wieviel Einheiten verbraucht ihr und reichen die 50 € für die Heizung überhaupt? Ich habe nun tierische Angst vor der Nebenkostenabrechnung.....die Vormieterin meinte, sie käme mit dem Betrag gut aus und hätte auch immer ein bisschen was wieder bekommen, aber anscheinend hat sie auch viel weniger geheizt. Vielen Dank schonmal und viele Grüße :)

...zur Frage

Buderus Logano s115 / Regelgerät Logamatic 4211 macht was sie will. Warum?

Hallo zusammen. Wir haben eine Buderus logano S115 mit einem Regelgerät Logamatic 4211. Zur Zeit macht die Heizung was sie möchte. Sie geht spät Abends in den Nachtmodus. Statt morgens wieder zu starten geht sie aus. Ein rotes Licht leuchtet beim Brenner. Ein manuelles Starten ist möglich. Es gibt Tage da ist die Heizung Nachts auch kochend heiß. Obwohl sie im Nachtmodus ist. Techniker war mehrmals da...... die Einstellung wann sie laufen soll und wann nicht passen alle. Es läuft ein sogenanntes "Familienprogramm" Die Zeiten mit ein und ausschalten passen überhaupt nicht. An was kann es liegen? Liegt evtl. ein Fehler im Regelgerät? Lg Frank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?