Buddhismus konvertieren?

3 Antworten

"offizielle Konfessionen" scheinen in D tatsächlich nur die christlichen zu sein, wenn man Fragebögen der staatlichen Stellen zugrunde legen würde. Aber beim Glauben gehts doch eher um Dich als um Papiere wie die Steuererklärung, oder? Scheiben kann man viel und Papier ist geduldig. "Offiziell" wird man innerhalb der buddhistischen Welt Buddhist, indem man Zuflucht zum Buddha, seiner Lehre, (evt. zu lebenden Lehrern) und der Gemeinschaft der Schüler Buddhas nimmt. Innerlich ist das ein schwieriger Prozess, der bei allen Menschen, die ich auf diesem weg kennengelernt habe, auch mit dicken Zweifeln einher geht. Aber: Zweifeln ist dabei erwünscht und untersuchen, fragen und immer wieder fragen die Methode der Wahl. Der "Weg" hat einfach viel mit "dem Frager" zu tun und kann sehr, sehr verschieden sein. Was willst Du den ganau wissen, was ist Dein "Antrieb", Dich damit zu beschäftigen?

Die "offizielle" Konversion zum Buddhismus erfolgt durch die "Zufluchtnahme" zu Buddha, Dhamma (Lehre) und Sangha (Gemeinde). Üblicherweise tust Du das vor dem Lehrer derjenigen buddhistischen Schule, in der Du praktizieren möchtest. Du brauchst das aber nicht zu tun, du bist Buddhist, wenn Du den Buddhismus praktizierst. Du solltest allerdings aus Deiner Kirche austreten, wenn Du noch drin bist. Du mußt nirgendwo angeben, daß Du Buddhist bist, auch nicht auf der Lohnsteuerkarte. Wenn Du allerdings gefragt wirst, kannst Du es angeben, z. B. wenn Du irgendein Formular bei einer Bewerbung ausfüllst oder dergleichen. Im Buddhismus werden keine Mitglieder gezählt, es gibt keine Meldepflicht oder sowas. In Deutschland sind die buddhistischen Zentren meist als Verein organisiert und verwalten sich dementsprechend. In so einem Verein kannst Du natürlich Mitglied werden, wenn Du möchtest. Für jetzt würde ich Dir raten, nach "Buddhismus Berlin" zu googeln, wenn Du wirklich aus Berlin bist. Dann gehst Du in die einzelnen Zentren/Gemeinschaften und schaust Dir das an. Mach ein paar Veranstaltungen mit, ein paar Seminare, dann lernst Du unterscheiden, was die einen und die anderen gemeinsam haben und was sie unterscheidet. Und dann entscheide Dich für eine Praxis und übe sie. Gruß, viel Erfolg, q.

Na im Internet und bei Wiki findet man schon recht viel. Du kommst doch aus Berlin, dann geh doch einfach zum Tibetanischen Buddhistischen Zentrum: Habsburgerstraße 10, 10781 Berlin‎ - 030 8339362...

Die sind ja eigentlich recht aufgeschlossen und sicher kannst Du Dir die spirituellen Treffen auch ganz unverbindlich anschauen, so etwas wie eine Taufe oder so gibt es eh nicht...

Wie werde ich buddhist und ab wann kann man sich buddhist nennen?

• Wie werde ich buddhist? • Kann ich mich selber lehren oder muss man irgendwo dort hin? • Ab wann kann ich mich buddhist nennen? • Darf ich das in die Konfession bzw. Religion eintragen wenn ich mich irgendwo anmelde?

...zur Frage

Buddhismus-Versammlungsort?

Hey Leute, ich mache einen Vortrag über Buddhismus und würde gerne wissen, wie der Versammlungsort der Buddhisten heißt oder ob sie so etwas in der Art nicht haben...

...zur Frage

Wie wechselt man zum Buddhismus?

Ihr Lieben,
wie wechselt man zum Buddhismus, das dieses auch offiziell eingetragen ist? Sprich, wenn man auf Formularen nach der Religion gefragt wird, man nicht mehr evangelisch (wie bisher) einträgt, sondern buddhist (korrigiert mich bitte, wenn die Bezeichnung falsch ist).

Grüße
Anna

...zur Frage

Ist der Buddhismus die Religion die dem Atheismus am nächsten steht?

Beide Weltanschauungen gehen davon aus das es keinen Gott gibt. Kann ein Buddhist auch ein Atheist sein?

...zur Frage

Kann ich als Moslem, Buddhist werden?

Buddhismus hat mich schon immer Inspiriert ich möchte meine Religion wechseln, doch kann ich das so einfach?

...zur Frage

Wiedergeburt in einer anderen Religion? (Buddhismus)

Was passiert wenn ich als Buddhist sterbe und als z.b. Muslime wiedergeboren werde? Bin ich dann immer noch im ewigen Kreislauf des Lebens oder ist es dann vorbei?

Frage ist mir spontan eingefallen und beschäftigt mich schon eine weile.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?