Buddha töten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Lisa,

Du liegst schon ganz gut mit Deiner Meinung ;-)

Buddha hatte gesagt, man soll nicht an Bilder, an Stutuen und auch nicht an ihn selbst "glauben".Darum gibt es im ZEN auch das Koan: triffst Du Buddha, dann töte ihn!Ein ZEN-Meister der in einem Kloster zu besuch war und dort fror, machte sich ein wärmendes Feuer mit einer Holzstatue von Buddha - als die Mönche das sahen, waren sie kaum begeistert davon, eher entgeistert ;-)

Es geht weniger darum einen "Gott Buddha" oder einen "ewigen Buddha" zu verehren oder an zu beten, sondern seine Lehre zu verstehen und im Alltag um zu setzen! Und dafür braucht man heute keinen "Buddha" mehr.

Jemand der im Buddhismus "Erleuchtet" wird oder besser mit "Erwacht" bezeichnet, ist eigentlich kein Buddhist mehr (im landläufigen Sinne) und "glaubt" auch nicht mehr an Buddha - in sofern hast Du ganz richtig erkannt, dass es ein Buddhist schaffen sollte, sich auch von Buddha lösen zu können ...

Grüsse[...]

wir haben in religion mal eine geschichte geleesen in der die buddhisten eine buddha figur kaputt machen sollen, um sso unabhängig zu werden, was ja das zieel von denen ist. evtl. ist ja damit gemeint man soll sich von buddha lösen ;)

Was möchtest Du wissen?