Buddelkiste kaninchen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die brauchen aber viiiiel platz zum Buddeln. Am besten wäre wohl ein Sand/Lehm/Erde-Gemisch, das ziemlich festgetreten werden muss, damit die da Gänge drin bauen können.

Ich hatte mal ein ca. 3 x 3-m-Gehege (teilweise überdacht), das einfach in ca. 50 cm Tiefe mit Kaninchendraht abgedichtet war, die normale Gartenerde wieder drauf, und da wuchs Gras und Kräuter.

Also am besten eignet sich unbehandeltes Holz, da die Kaninchen dann auch daran nagen können, ohne dass es ihnen schadet.

Wenn es möglich ist, solltest du in die Kiste Erde tun. Aber Sand ist auch okay. Nur Sand liegt schneller neben der Kiste als zum Beispiel Erde.

Wenn du kein Geld für den Inhalt der Kiste ausgeben willst, kannst du sie auch mit Laub füllen. In Laub kann man zwar nicht graben, sich aber dafür wunderbar verstecken und alles erkunden und "erschnuppern".

Ps: Meine Kaninchen haben ein Gehege mit Erde und Gras, halt im Rasen. Da buddeln die beiden total gerne und machen schon richtige Gangsysteme. Außerdem haben die beiden noch eine Kiste mit Laub und einen Korb, der mit Stroh gefüllt ist.

Ja, aber Erde muss festgetreten werden, damit dein Hasi auch was von hat...

,-(((-,.

.. ("(◕. ◕)

♥.. (").. (") ♥ ---

0

also unsere kaninchen haben ein extra ausengehege mit erde... da buddeln die ziemlich viel.

Wir haben eine alte Zinkwanne mit Sand - die zwei lieben das :-)

was ist eine zinkwanne?

0

Was möchtest Du wissen?