Buchweizenmehl anstatt Dinkelmehl ersetzen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem ist, dass das Gluten beim backen eine Funktion erfüllt, nämlich die des Klebers. Jetzt kommt es darauf an, was du backen willst. Freigeschobenes Brot wird mit Sicherheit nicht gelingen. Bei Rührteig ist das vielleicht was anderes, musst du aber ausprobieren. Die physikalischen und chemischen Prozesse beim backen sind relativ komplex. Es kommt natürlich auch auf das verwendete Triebmittel an.

Ich würde dir entweder raten, gezielt nach glutenfreien Rezepten zu suchen oder im Supermarkt nach einer glutenfreien Mehlmischung zu suchen, die sind auf optimale Ergebnisse abgestimmt. Gibts zB bei Kaufland oder bei dm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich benutze für alles schär Mehl (man braucht merkt Flüssigkeit )

Und ganz wichtig ist ein Bindemittel. Wir nehmen xanthan

Denkt Bitte daran keine holzkochlöffel/Brettchen etc aus Holz benutzt und ein neues handrührgerät braucht ihr auch mit dem nur glutenfreies gerührt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?