Buchvorstellung für 11 Jähriges Mädchen!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

ich kann dir die rebellion der maddie freeman empfehlen...

indem buch geht es um 2066 oder so ähnlich und alle sind nur noch in einer art computerwelt am exsestieren das haus verlässt man nicht usw. aber eine gruppe von menschen möchte das nicht und wehrt sich dagegen maddie muss sich dann entscheiden zwischen ihren "online freunden" und ihrer familie da ihr vater der "erfinder" dieser art des lebens ist und echten freunden...

mir persönlich gefällt das buch sehr gut weil ich auch finde das es realitätsnah ist also nicht unvorstellbar das es bei uns nicht irgendwann auch so kommt... ich würde von diesen ganz extremen fantasy büchern abraten weil ich finde das es schwierig ist jemandem soetwas zu erklären der sich gar nicht dafür interessiert... gerade bücher wie harry potter evermore percy jackson... ich liebe solche bücher aber für buchvorstellungen finde ich sie einfach ungeeignet... ebenso die tribute von panem da bin ich der selben meinung wie sunnywobgirl

aber ich glaube würde in der 6. Klasse nicht soo gut kommen, weil doch relativ gewaltreich

und ja die rebellion der maddie freeman ist natürlich schon fantasy aber mehr auf die wirklichkeit bezogen wie vampire, zauberer, götter oder unsterbliche...:)

allerdings weiß ich nicht ob das buch nicht einwenige zu schwierig ist der stil ist denke ich leicht aber die story ist sehr "weltkritisch" und ich weiß nicht ob man das mit 11 jahren nach vollziehen kann... da kommt es darauf an wie reif deine schwester ist und wie viel sie auch allgemein liest...

http://www.lovelybooks.de/autor/Katie-Kacvinsky/Die-Rebellion-der-Maddie-Freeman....

lg & ich hoffe ich konnte dir helfen jued

danke:D

0

Servus, Klassiker sind gewiss z. B. 1) "Der kleine Prinz" von Antoine de Saint-Exupéry (1943): 27 hoch phantasievolle Kapitel - eine Buchvorstellung kann da keine Inhaltsangabe sein, sondern muss die Neugier wecken, die Geschichte selbst zu lesen... - 2) Carlo Collodi "Pinocchio" (1881-83): Die lügennasige Holzpuppe, die am Ende der Geschichten mit ihrem Tischler zum richtigen Jungen erwächst... - 3) Frances Burnett "Der kleine Lord" (1889 OA): eine liebevolle Kritik am englischen Adel... - 4) "Lausbubengeschichten" von Ludwig Thoma (um 1910) (z. B. im Ullstein Verlag 1992): 12 kurze "nicht zu bayerischsprachige", komische Geschichten... - 5) Ferenc Molnár "Die Jungen der Paulstraße" (1907): Der ungarische, "klassische" Jugendroman über zwei Jungenbanden in Budapest mit traurigem Schluss, aber dadurch ein Schritt in die Welt der Erwachsenen... - 6) Adalbert Stifter "Bunte Steine": Als Beispiel "Bergkristall" (1845/46): (neueste Verfilmung von J. Vilsmeier) Zwei Kinder werden zu Weihnachten von zwei verfeindeten Dörfern in den österreichischen Bergen gerettet... - 7) Arthur Conan Doyle "Sherlock Holmes - Eine Studie in Scharlach" (1887): Das erste Treffen von Holmes und Dr. Watson - Teil 1: Ein Mord in der Gegenwart in London - Teil 2: Die Lösung des Falles in der Vergangenheit der USA... - 8) James Heneghan "Declan Doyle - abgeschoben" (1994): Ein 13-jähriger Belfaster mit ermordeter Familie soll zur Verwandtschaft nach Kanada auswandern - die Hintergründe werden allmählich erklärt - Declan bleibt am Ende bei seinen neuen Eltern... - leider wieder hochaktuell; denn in Belfast "glüht" es schon wieder mehr als früher... - Viel Vergnügen! Grüße.

Die Tribute ist zwar gut, aber ich glaube würde in der 6. Klasse nicht soo gut kommen, weil doch relativ gewaltreich (erst ab 12 empfohlen desshalb zwar lesbar, für vorstellung halt nicht so toll) Wie wäre es mit Jennifer Downhams Bevor ich sterbe. Kennt auch nicht jeder.

Was mag denn deine schwester so an Büchern? Also am besten würde ich eins nehmen, was sie schon gelesen hat und auch gut versteht. Sonst weiß sie ja auch nicht, worum es genau geht und der Lehrer merkt sowas meist auch^^

Hier ein paar gute Bücher:

Freche Mädchen Vorstadtkrokodiele Harry Potter Twillight Fat Cat Carpe diem Erebos tribute von Panem Engelsnacht etc.

Also: such dir nur ein buch aus, welches du schon kennst und das du gerne liest und weiterempfehlen kannst. Such dir einfach was passendes aus deinem Bücherschrank aus.

Mit Büchertipps kann man dir da nicht weiterhelfen, da du dich sonst erst reinlesen musst. Und vielleicht kannst du dann nichts mit dem buch anfangen!

Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Hallo! :-)

Hat deine Schwester denn kein Lieblingsbuch, was es ihr leichter machen würde, eine Buchvorstellung zu machen? Ansonsten....

Coraline von Neil Gaiman

Das Buch der verlorenen Dinge von John Connolly

Die unwahrscheinliche Reise des Jonas Nichts von Wieland Freund

Hallihallo!

Ich könnte dir Die Tribute von Panem, Hanni und Nanni, z.B.: den 1. Teil der Twilightreihe,... empfehlen!

LG

Vielleicht Harry Potter.

Gregs Tagebuch.

Dork Diaries.

Die Bücher von P.Bosch,eins davon heißt Der Name dieses Buches ist ein Geheimnis.

Der verbotene Schlüssel.

Rebella.

Hoffe konnte dir weiter helfen.

:-P

Was möchtest Du wissen?